| 06:07 Uhr

Karneval
Mit guter Stimmung in die Jubiläumssitzung

 Bei der Sitzung in Hetzerath wurde unter anderem das Jubiläum der HCG gefeiert.
Bei der Sitzung in Hetzerath wurde unter anderem das Jubiläum der HCG gefeiert. FOTO: TV / Marion Triesch
Hetzerath. In Hetzerath wurde 4x11 Jahre HCG mit vielen Reden, Tänzen und Ehrungen gefeiert. red

Die traditionelle Kappensitzung ist in Hetzerath dieses Jahr zur Jubiläumssitzung gemacht worden. Die Hetzerather Carnevalsgesellschaft feierte 4x11 Jahre HCG (der TV berichtete) im Bürgerhaus vor gut 300 Zuschauern.

Nachdem Prinzessin Ute I. das närrische Publikum begrüßte, ging es  gleich los mit dem Tanz der Kindergarde. Anschließend lieferten sich Klaus (Luca Kuhnen) und Anneliese (Marie Triesch) in der Bütt ein närrisches Wortgefecht und starteten einen Angriff auf die Lachmuskeln der Gäste. Mit einem Sketch über einen Kinobesuch ernteten die „Gekischen Hühner“ viele Lachsalven vom Publikum. Die beiden Funkenmariechen (Maja Niesel und Janina Lehnen) erfreuten mit ihren Solotänzen.

Das Naurather Männerballett heizte mit ihrem Wikingertanz nochmal so richtig ein. Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Jubiläumsordens an die Gründungsmitglieder, ehemalige Prinzenpaare und Sitzungspräsidenten der HCG sowie Ehrungen einzelner Mitglieder für langjährige Gardetätigkeiten im Verein.

Weiter ging es mit dem Reporter Daniel Hammes, der mit „Hätzatha Nauischkäten“ über lokale Begebenheiten witzelte. Ganz spontan zugesagt für den Abend hatten die „Dancing Froglegs“ aus Sehlem. Mit ihrem tollen Schornsteinfegertanz überbrachten sie der HCG ein Stückchen Glück für eine tolle Jubiläumsession und zeigten, wie schön es ist, wenn benachbarte Dörfer gemeinsam feiern.

Als Botschafter des rosa Karneval startete das „Herminchen“ herrliche Angriffe auf die Lachmuskeln und brachte den Saal mit gekonnten Pointen zum Beben.

Die Aktiven der HCG-Garden zeigten perfekte Gardetänze und hoben an diesem Abend mit ihren grandiosen Showtänzen das Niveau noch einmal gewaltig an. Mit seinem unnachahmlichen Charme führte Benni alias Horst Schlemmer zu Lachtränen im Publikum, die Stimmung im Saal kochte über.

Samba-Stimmung verbreiteten an diesem Abend die Prinzessin und der Frauenelferrat mit einer Showeinlage und entführten das Publikum an die Copacabana, da durfte natürlich auch Gerti, der Flamingo, nicht fehlen.

Dann ging es in rasantem Tempo auf zum Endspurt, und das Männerballett aus Kordel brachte die Halle noch einmal so richtig in Schwung. Zum Abschluss stellte Klartext wieder einmal in ihrem musikalischen Beitrag das kommunalpolitische Geschehen in Hetzerath in den Focus. Im Finale sangen alle Aktiven auf der Bühne mit dem närrischen Publikum das Vereinslied „Blau und Weiß“ und rundeten somit eine gelungene Jubiläumssitzung ab.