1. Dossier
  2. Fastnacht
  3. Wittlich

Neue Technologien und alte Frauen Themen bei Sitzung der kfd Wittlich

Sitzung der Frauengemeinschaft : Neue Technologien und alte Frauen sind Themen bei der Sitzung der kfd Wittlich

(red) Die kfd-Kappensitzung hat sich auch in diesem Jahr mit einem bunten, abwechslungsreichen Programm präsentiert, das pünktlich um 14.11 Uhr am Weiberdonnerstag mit dem Einzug des „Trömmelche-Chores“ der kfd unter Leitung von Lilo Musseleck begann.

Souverän moderiert von Clara Boor folgten viele Programmpunkte: Sketche, eine Pantomimevorführung im Kino, Vorträge über Kirche und Krankheit, Umgang mit neuen Technologien und alten Frauen. Voodoo-Erfahrungen und Märchenerzählungen, Witzbeiträgen, Tanz- und Musikvorführungen sowie das Mitsingen und Mitschunkeln Karnevalsklassiker mit der „Liesertal-Lerche“, sorgten für Stimmung, fröhliche Gesichter und ein gut gelauntes Publikum unter dem, wie jedes Jahr, Wittlichs Bürgermeister Joachim Rodenkirch, Gast der kfd war.

Traditionell präsentierten die stadtbekannten Altstadtsänger ihre musikalisch, pointierten Stadtgeschichten als Schlussakkord. Zusammen mit allen Akteurinnen und Christiane Beck aus dem kfd-Leitungsteam, verantwortlich für Organisation und Ablauf der Sitzung, verabschiedeten sich alle von einem fröhlichen Publikum und einem unterhaltsamen Nachmittag für alle.

Die Aktive: Clara Boor, Christiane Beck, Ursula Adam, Ulli Comtesse, Jana Diefenbach, Doris Dreis, Anne Fränkler, Marlene und Matthias Girards, Erna Kaut, Chantal Kockelmann, Ursula Komes, Lilo Musseleck, Waltraut Niles, Brigitte Petry, Renate Petry, Gisela und Rosi Schädler, Gisela Teusch, Brigitte und Hermi Wagner, Resi Weinandy, kfd-Chor, kfd-Tanzgruppe, Altstadtsänger. Der Danke-Nachmittag ist am Dienstag, 10. März, ab 15 Uhr im Markushaus.