Wo Frösche und Kröten zusammen feiern

Wo Frösche und Kröten zusammen feiern

Viel Musik, ein großer Umzug und preisgekrönte Tänzer - das zeichnet den Karnevalsverein Muuk un Frääsch Sehlem/Esch aus. Vor elf Jahren wurde er gegründet. Rund 100 Akteure sind bei jedem bunten Abend auf der Bühne. Das Motto lautet in diesem Jahr "11 Jahre Muuk un Frääsch, die Welt zu Gast in Sehlem/Äsch".

Sehlem/Esch. "Die Orte Sehlem und Esch sind durch den Karnevalsverein weiter zusammengewachsen." So fasst Rainer Triesch, erster Vorsitzender des Karnevalsvereins Muuk un Fräsch einen Verdienst des Vereins zusammen. Vor der Gründung des Karnevalsvereins Muuk un Frääsch wechselten sich Feuerwehr, Musikverein und Sportverein mit der Ausrichtung der Fastnachtsveranstaltungen ab. Vor 11 Jahren entschlossen sich die Spitzen der Vereine aus finanziellen Gründen einen Karnevalsverein ins Leben zu rufen. Entstanden ist ein Verein, der das kulturelle Leben in beiden Orten bereichert und bei dem viele Fastnachtsbegeisterte aus beiden Orten zusammenarbeiten.

An den bunten Abenden sind alle Vorträge selbst geschrieben. Viele enthalten musikalische Elemente, die auf hohem Niveau die Stimmung im Saal anheizen. Meist sind die Kostüme selbst genäht. Besonders stolz ist der Verein auf seine sechs Tanzgruppen. Neben den drei Garden gibt es ein Männerballett, die Showtanzgruppe Dancing Froglegs (tanzenden Froschbeine) und Mini Froglegs. Bei verschiedenen Tanzwettbewerben haben die "Dancing Froglegs" bereits gewonnen, und Solomariechen Lisa Roth tanzte in der Saison 2008/2009 für die RKK (Rheinische Karnevals Kooperation).

In den ersten sieben Jahren haben die Sehlemer und Escher im Zelt gefeiert. Rainer Triesch: "Die Mühe hatte sich gelohnt, denn die Stimmung war eine Besondere." Als die Miet- und Heizkosten das Zelt unrentabel machten, zog der Verein in die Bürgerhalle nach Sehlem. "Dort ist der bunte Abend sehr gut angekommen, und die Stimmung ist gehobener", erklärt Maria-Luise Klar.

In diesem Jahr hat sich der Vorstand für den bunten Abend etwas Besonderes einfallen lassen. "Wie der Beitrag aussehen wird, soll bis zum bunten Abend noch eine Überraschung bleiben", macht Maria-Luise Klar es spannend.

Seit 2003 veranstalten die Möhnen an Weiberdonnerstag einen Umzug und anschließend eine närrische Sitzung. Der Rosenmontag ist für die Kinder reserviert. Dann findet eine Kinderparty im Saal statt.

Besonders ist in jedem Jahr der Umzug an Fastnachtsdienstag. Wagen und Fußgruppen aus dem Ort und den umliegenden Dörfern kommen dann nach Sehlem, um den letzen Fastnachtstag der Saison zu begehen.

Termine:

Weiberdonnerstag, 3. März, 15.11 Uhr, Möhnenumzug; 16.11 Uhr, närrische Sitzung; Freitag, 4. März, und Sonntag, 6. März, 19.30 Uhr, bunter Abend; Rosenmontag, 16.11 Uhr, Kinderball; Fastnachtsdienstag, 8. März, 14.11 Uhr, närrischer Umzug.