1. Serien und Specials

Gedenkminute für Heribert Schmitz

Gedenkminute für Heribert Schmitz

Gerolstein. (mh) Der Termin für die Wahl des Ortsvorstehers im Gerolsteiner Stadtteil Müllenborn ist vom Stadtrat einstimmig auf den 7. Juni, den Tag der Kommunalwahl, gelegt worden. Der Beschluss war notwendig geworden, weil der langjährige Ortsvorsteher von Müllenborn, Heribert Schmitz, am 16. Februar im Alter von 70 Jahren plötzlich gestorben war.



Stadtbürgermeister Karl-Heinz Schwartz (CDU) würdigte nochmals die Verdienste von Heribert Schmitz für Müllenborn, Gerolstein und das Gerolsteiner Land.

Neben seiner Tätigkeit als Ortsvorsteher war Schmitz auch lange Jahre Mitglied des Stadt- und des Verbandsgemeinderats und Träger der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. Heinz Schwartz charakterisierte den Verstorbenen als einen "ehrlichen und offenen Partner mit Ecken und Kanten" und würdigte dessen "hervorragende" kommunalpolitische Verdienste.

Seinem Wunsch nach einer Gedenkminute für Heribert Schmitz kam der Stadtrat nach.