1. Serien und Specials

Grüne unterstützen CDU-Ortsvorsteherkandidat in Trier-Nord

Grüne unterstützen CDU-Ortsvorsteherkandidat in Trier-Nord

Überraschende Premiere für Trier: Die Grünen haben sich vor der Stichwahl zum Ortsvorsteher in Trier-Nord für CDU-Kandidat Christian Bösen ausgesprochen. Bösen tritt am Sonntag, 8. Juni, gegen die amtierende Ortsvorsteherin Maria Duran Kremer (SPD) an.

Grünen-Kandidat Thorsten Kretzer war im ersten Wahlgang ausgeschieden. Daraufhin sprachen Parteivertreter mit den Stichwahl-Kandidaten und organisierten sogar eine Podiumsdiskussion. Nancy Rehländer, Spitzenkandidatin der Grünen bei der Ortsbeiratswahl, begründet die Entscheidung: "Christian Bösen besitzt jahrelange Verwaltungserfahrung, wovon wir uns eine bessere Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung und dem Ortsbeirat Trier-Nord erhoffen. Er steht grünen Zielen hinsichtlich der Verkehrsentlastung und der Bürgerbeteiligung aufgeschlossener gegenüber als seine Mitbewerberin."

Nach der Kommunalwahl 2009 hatten die Grünen auf Stadtebene ein Ampelbündnis mit SPD und FDP geschlossen. Aktuell wollen die Grünen auch mit der CDU über eine feste Zusammenarbeit im Stadtrat sprechen. Schwarz-Grün hätte dort eine Mehrheit der Sitze. Insofern könnte die Wahlempfehlung in Trier-Nord ein Fingerzeig für ein künftiges Bündnis auf Stadtebene sein.