1. Serien und Specials

GVV Daun: Kandidatenliste für den Stadtrat

GVV Daun: Kandidatenliste für den Stadtrat

Der Gewerbe- und Verkehrsverein (GVV) Daun hat seine Liste für die Stadtratswahl im Juni aufgestellt. Angeführt vom Vorsitzenden Hans-Dieter Wilhelm will der GVV seine Position im Rat ausbauen.

Daun. (sts) Der GVV Daun tritt auch bei der Wahl des neuen Stadtrats im Juni wieder mit einer eigenen Liste an. Dieser grundsätzliche Beschluss der Fortsetzung des kommunalpolitischen Engagements war schon länger gefasst worden. Nun ging es bei der Versammlung am Montag darum, die Bewerberliste zu erstellen. Bislang ist der GVV mit zwei Sitzen im Stadtrat vertreten und stellt den Dritten Beigeordneten, aber nach dem 7. Juni soll das anders aussehen.

Der GVV-Vorsitzende und Spitzenkandidat für die Stadtratswahl, Hans-Dieter Wilhelm, geht davon aus, dass seine Liste zulegen wird: "Ich glaube, dass sich unsere gute Arbeit der vergangenen Jahre niederschlagen wird. Wir wollen mit unserer jungen, attraktiven Liste so stark werden, dass man an uns nicht vorbeikommt, wenn es nach der Wahl um die Besetzung der Beigeordneten-Posten geht." Wilhelm selbst strebt den Posten des Ersten Beigeordneten an.

In der Versammlung nannte Wilhelm Schwerpunkte in der nächsten Legislaturperiode: Erhalt und Attraktivierungssteigerung der Innenstadt sowie Fortsetzung des Stadtmarketings und der Orientierung auf Gesundheitstourismus.

Eine besondere Freude machte der GVV-Vorsitzende dem anwesenden Stadtbürgermeister Wolfgang Jenssen (SPD): Wilhelm erklärte, der GVV werde sich dafür einsetzen, dass das dem Kreis gehörende Eifel-Vulkanmuseum in den Besitz der Stadt übergehen solle. Jenssen war mit dieser Idee schon vor geraumer Zeit an die Öffentlichkeit gegangen, hatte aber dafür keine Mehrheit im Stadtrat gefunden.

Die GVV-Liste für die Stadtratswahl: 1. Hans-Dieter Wilhelm, 2. Wolfgang von Wendt, 3. Stefan Minninger, 4. Udo Nöllen, 5. Andreas Even, 6. Andreas Mayer, 7. Erwin Van't Slot, 8. Michael Hilsmann, 9. Renate Hilgers, 10. Georg Krump, 11. Marina Stolz, 12. Stefanie Mayer-Augarde, 13. Michael Bill, 14. Hans-Albrecht Brauer, 15. Emanuele D'Amico, 16. Alexander Chruscz, 17. Andreas Holzhäuser, 18. Carolin Slabik, 19. Harry Becherer, 20. Mark Saxler, 21. Marian Chruscz, 22. Reinhard Thielen, 23. Daniel Roden, 24. Marlies Wilhelm.