Heilig-Rock-Wallfahrt: Halbzeitbilanz - Bistum zufrieden

Heilig-Rock-Wallfahrt: Halbzeitbilanz - Bistum zufrieden

Während der ersten 14 Wallfahrtstage rund 188.000 Menschen den Heiligen Rock besucht. Am Freitag wird die Zahl der Pilger auf über 200.000 steigen. Mit dieser Halbzeitbilanz zeigen sich die Verantwortlichen des Bistums Trier zufrieden.

Das kapriolenhafte Wetter mit Regen und Hagel habe größeren Andrang verhindert. Viele potenzielle "Spontanpilger" hätten ihren Dom-Besuch verschoben, glaubt Wallfahrtsleiter Georg Bätzing und zeigt sich überzeugt, dass die angepeilte Gesamtzahl von 500.000 Pilgern bis zum Ende der Heilig-Rock-Ausstellung am 13. Mai erreicht werde.
Polizei und Sanitätsdienste bezeichnen den bisherigen Wallfahrtsverlauf als unproblematisch. Es gebe kaum Verkehrsbehinderungen, und - abgesehen vom Fall von einer Helferin, die sich bei einem unglücklichen Sturz eine Fraktur zugezogen habe - seien überwiegend kleinere Hilfeleistungen gefragt. rm.

Aktualisierung 18.34 Uhr

Mehr von Volksfreund