1. Dossier

Jahresrückblick Trier

Reparatur : Asphalt statt Steinen in der City

In der Trierer Fleischstraße wird im Frühjahr der Pflasterbelag in der Straßenmitte komplett durch einen Asphaltbelag ersetzt. Das kostet  rund 150 000 Euro und kommt nicht überall gut an. Im Sommer ist dann der Platz vor der Porta dran.

Marode Bodenplatten auf dem Vorplatz werden durch Asphalt ersetzt. Diese Arbeiten werden  vergleichsweise günstig mit städtischem Personal erledigt. Am Ergebnis scheiden sich jedoch die Geister.

 Nicht schön, aber sicher: Asphalt-Flickenteppich auf dem Porta-Nigra-Vorplatz. Foto: Roland Morgen
Nicht schön, aber sicher: Asphalt-Flickenteppich auf dem Porta-Nigra-Vorplatz. Foto: Roland Morgen Foto: Roland Morgen
 Die Sanierung des Belags in der Fleischstraße hat begonnen. Zuerst wird das stark beschädigte Betonsteinpflaster in der Mitte der Straße entfernt. Später wird es durch einen farblich angeglichenen Asphaltbelag ersetzt Foto: Roland Morgen.
Die Sanierung des Belags in der Fleischstraße hat begonnen. Zuerst wird das stark beschädigte Betonsteinpflaster in der Mitte der Straße entfernt. Später wird es durch einen farblich angeglichenen Asphaltbelag ersetzt Foto: Roland Morgen. Foto: Roland Morgen

har/Fotos (2): Roland Morgen