1. Serien und Specials
  2. Karl Marx

Marx-Countdown: Heute: Juncker und der Garten

Countdown : Noch zwei Tage bis Marx. Heute: Juncker und Garten

Unser Countdown zählt zwar die Tage bis zur Enthüllung der XXL-Statue am Samstag. Aber bereits am Freitagabend wird zumindest für geladene Gäste die große Karl-Marx-Ausstellung in den vier Museen Simeonstift, Landesmuseum, Museum am Dom und Karl-Marx-Haus offiziell eröffnet. Kein geringerer als Jean-Claude Juncker spricht beim Festakt in der Basilika.

Was Marx wohl davon halten würde? Die Bestrebungen des Präsidenten der Europäischen Kommission, Europa zusammenzuführen, wären sicherlich in Marx Sinne gewesen. Dass Juncker in seiner Zeit als Finanz- und Premierminister von Luxemburg dazu beigetragen hat, finanzstarke Firmen mit besonderen Steuersparmodellen und extra-lukrativen Kapitalanlagemöglichkeiten ins Ländchen zu locken, dürfte Marx dagegen wohl im Grab rotieren lassen.

Wem das den Blutdruck in die Höhe treibt, der kann sich – wenn der ganze Marx-Rummel erstmal vorbei ist – erholen. Und zwar im neuen chinesischen Garten auf dem Petrispark, der am Sonntag, 6. Mai, eingeweiht wird. Oberbürgermeister Wolfram Leibe spricht sowie Triers Ex-Baudezernent Peter Dietze, Vorsitzender des Vereins Xiamen-Garten. Außerdem sind eine Delegation aus Triers südchinesischer Partnerstadt inklusive Vizeparteichef Chen Qiuxiong und Generalkonsul Wang Shunqing dabei. Nach dem offiziellen Akt, gegen 13 Uhr, kann der Garten besucht werden. Mit einem Gartenfest gefeiert wird der neue Erholungsort, der auch aus recht vielen Fliesen und Ziegeln besteht, allerdings erst am Samstag, 2. Juni. Und zwar mit einem ganztägigen Programm, das seitens China gestaltet wird.

Am Samstag, 5. Mai, wird die Karl-Marx-Statue enthüllt. Der TV zählt in dieser kleinen Serie runter bis zum großen Wochenende.