1. Serien und Specials

Konzer SPD wählt neuen Vorstand

Konzer SPD wählt neuen Vorstand

Konz. (red) Auf ihrer Jahreshauptversammlung wählten die Konzer Sozialdemokraten einen neuen Vorstand. Rechtzeitig vor der Kommunal- und der Bundestagswahl befasste sich der Vorstand mit der konkreten Planung des Wahlkampfes.

Landtagsmitglied Alfons Maximini, der wieder für den Vorsitz vorgeschlagen wurde, skizzierte die Zielmarke für die Kommunalwahl am 7. Juni 2009. "Bereits zweimal wurde die SPD in den vergangenen Jahren bei Kommunalwahlen aufgrund der Bundespolitik unter Wert geschlagen. Wir machen eine grundsolide Politik für die Bürger und haben es nicht leicht gegen die Mehrheit von CDU/FWG/FDP im Stadtrat. Mit einem besseren Stimmenergebnis für die Konzer SPD können die Wähler und Wählerinnen uns in der Stadtpolitik stärker in die Verantwortung nehmen." Für die nächsten vier Jahre möchte sich die SPD für die Sanierung des Konzer Bahnhofsgebäudes, der Bahnhofstraße, der Sanierung und Erweiterung des Kommlinger Bürgerhauses, der Fortsetzung der Verkehrsberuhigung in Karthaus und der Einrichtung eines Senioren-Aktivplatzes einsetzen. Zudem hält die SPD eine qualifizierte Ansprechperson für die Vernetzung und Koordination der sozialen Dienste in der Stadt für unerlässlich. Die Versammlung wählte für die nächsten zwei Jahren folgenden Vorstand:

Vorsitzender: Alfons Maximini, stv. Vorsitzender: Werner Nägler, Rolf-Peter Hippchen, Schriftführerin: Ursula Maximini, Schatzmeister: Christian Hauer. Als Beisitzer wurden gewählt: Ursula Crane, Bernard Bölinger, Manfred Bambach, Paul Fisch, Lorenzo Mastrocesare, Gabi Marx, Petra Simon, Uli Kasel, Fred Kasel, Hermann Schmitt, Walter Pohl und Willi Weitzel.