1. Serien und Specials

Landkreis Bernkastel-Wittlich: Die Gremien werden bunter

Landkreis Bernkastel-Wittlich: Die Gremien werden bunter

Nach der Kommunalwahl wird die politische Landschaft im Kreis Bernkastel-Wittlich vielfältiger: In vielen kommunalen Gremien mischen neue Akteure mit. Die CDU ist beinahe überall stärkste Kraft, während die FDP fast durchgehend Stimmen verliert. Insbesondere die Freien Wähler steigen in der Wählergunst.

Überwiegend schwarz, durchmischt mit rot, grün, blau, oft auch orange und etwas weniger gelb: Die kommunalen Gremien im Landkreis Bernkastel-Wittlich werden immer bunter. Zwar dominieren nach der Kommunalwahl am Sonntag zumeist die Christdemokraten. Doch immer mehr politische Akteure drängt es in die Räte.

Bei der Wahl des Kreistags konnten sich die etablierten Parteien durchsetzen: "Erdrutschartige Veränderungen" blieben laut Landrat Gregor Eibes aus. Die CDU hat im neuen Kreistag weiterhin die Nase vorn, allerdings scheint die Zeit der absoluten Mehrheit vorbei, die die Christdemokraten vor 2009 noch hatten. SPD, Freie Wähler und Grüne legen leicht zu. Neu dabei ist die ÖDP, die wie die Linke einen Sitz im Kreistag haben wird. Verlierer der Kreistagswahl ist die FDP, die künftig zwei Vertreter weniger in den Kreistag entsenden kann.

Ein einheitliches Bild ist aus den Ergebnissen im Kreis allerdings nur schwer abzulesen: Denn auch die FDP kann Wahlerfolge feiern, etwa bei den Abstimmungen für die Räte der VG Bernkastel-Kues und der neuen VG Traben-Trarbach.

Letzere ist wie der Kreistag künftig bunter: Die ÖDP und die Grünen mischen dort mit. Die Grünen sind zudem neu im Rat der neuen VG Wittlich-Land dabei. Ein weiterer Trend, der nicht nur im Land, sondern auch im VG-Rat Thalfang zu spüren ist: Windkraftgegner ziehen landesweit in die Gemeinde-Parlamente ein. So schafft diewindkraftkritische Wählergruppe "Neue Liste" auf Anhieb den Sprung in den VG-Rat.

Alle Ergebnisse und Analysen der Kreistags- und Verbandsgemeinderatswahlen finden Sie heute auf volksfreund.de/wahlen .