Mario Leiber tritt in Hinzert-Pölert an

Mario Leiber tritt in Hinzert-Pölert an

Im Doppelort Hinzert-Pölert kommt es bei der Kommunalwahl am 25. Mai höchstwahrscheinlich zu einem Duell um den Posten des Ortsbürgermeisters. Mario Leiber bewirbt sich um dieses Amt.

Leiber ist 50 Jahre alt, wohnt im Ortsteil Hinzert und arbeitet in der Gedenkstätte des dortigen früheren Sonderlagers/KZ. Für Leiber ist es der zweite Anlauf, Ortschef von Hinzert-Pölert zu werden. 2009 scheiterte er mit seiner Kandidatur.
Bei der am 25. Mai anstehenden Direktwahl durch die Bürger wird Leiber aller Voraussicht nach zum Herausforderer von Jürgen Merkel (Pölert). Der seit 2012 amtierende Ortschef hat ebenfalls erklärt, dass er sich zur Wahl stellen will.
Die Wählergruppe Leber hat in ihrer Versammlung auch ihre Kandidaten für den Gemeinderat gekürt. In diesem Gremium steigt die Anzahl der Sitze von sechs auf acht, weil in Hinzert-Pölert inzwischen mehr als 300 Einwohner hat. ax