| 18:27 Uhr

Rock am Ring: Regnerischer Endspurt

Der Ring-Sonntag fällt ins Wasser - aber die Fans halten sich wacker.
Der Ring-Sonntag fällt ins Wasser - aber die Fans halten sich wacker. FOTO: Sven Eisenkrämer
Nürburgring. Das größte deutsche Rockfestival neigt sich dem Ende. Und Rock am Ring versinkt - wie sollte es anders sein - dann doch im Regen. Die meisten Musikfans harren aber tapfer aus und warten heute noch auf Bands wie Caligola, MIA, The Offspring und als Headliner auf Die Toten Hosen. Sven Eisenkrämer

Gestern noch haben wir, die TV-Ringreporter, alle Wetterfrösche ausgelacht - alle hatten Regen und Kälte vorhergesagt, aber bei sonnigen 20 Grad und mehr, bei blauem Himmel, hatten 86.000 Festivalbesucher am Ring absolutes Top-Wetter. Und dann kam die Nacht und der Sonntag brach an:

Der letzte Festivaltag begann früh morgens mit Regen und immer wieder über den ganzen Tag verteilt schüttet es teilweise wie aus Eimern.

Aber Regencapes sei dank stehen sie tapfer im Nass, die Ringrocker.

Der Sonntag hatte bisher unter anderem die Donots und Dick Brave and the Backbeats zu bieten und geht am Abend zum Beispiel mit Caligola, MIA und The Offspring weiter. Hauptact wird am Abend die Punkrockband Die Toten Hosen sein, die am Ring ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum feiert. In der Nacht beendet die Gruppe Deichkind das - dann leider doch ins Wasser gefallene - Festival.