Loco-Beach-Pleite Festival am Nürburgring abgesagt: Veranstalter stellt Verschiebung auf 2025 in Aussicht

Nürburgring · Für die erste Auflage von Loco Beach am Nürburgring hatten die Veranstalter große Namen angekündigt. Rund sechs Wochen vor dem Start steht fest: Das Event ist zumindest für 2024 gescheitert.

Scooter hätten im August 2024 bei Loco Beach auftreten sollen.

Scooter hätten im August 2024 bei Loco Beach auftreten sollen.

Foto: Jasmin Wagner

Es ist eine überraschende Nachricht, die so einige Partyfans enttäuschen wird. Wie viele Enttäuschte es wirklich sind, ist aber schwer zu sagen. Denn die Absage des Loco Beach Festivals am Nürburgring erfolgt ausdrücklich aufgrund mangelnden Interesses. Oder etwas deutlicher formuliert: Es wurden zu wenig Tickets verkauft, um das Großevent ab dem 22. August 2024 durchzuziehen.

Loco Beach 2024 abgesagt: Premiere im kommenden Jahr angepeilt

Genau genommen ist das völlig neue Festival nicht abgesagt. Seine Premiere ist laut den Veranstaltern nur auf das kommende Jahr verschoben.

„Auch wenn es uns unsagbar schwer fällt: Das ist die einzig sinnvolle Entscheidung!“, heißt es dazu auf der Website von Loco Beach. Man habe feststellen müssen, „dass im Jahr 2024 das Interesse an Festivals deutlich geringer ist“. Es habe letztlich nicht den erhofften Zuwachs an Ticketverkäufen gegeben. Die Veranstalter verweisen darauf, dass es Loco Beach damit so ergeht wie auch anderen Festivals. Welche Festivals genau gemeint sind, bleibt dabei offen.

Man stehe nun im Austausch mit den Künstlern und Partnern des Events. Exakte Aussagen dazu, in welcher Form Loco Beach ein Jahr später an den Start gehen könnte, gibt es noch nicht.

Verschiebung von Loco Beach: Tickets bleiben gültig

Die Premiere von Loco Beach soll nun im August 2025 stattfinden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin. Weitere Informationen über ihre Optionen sollen die Kunden nun vom Ticketanbieter erhalten.

Loco Beach war als „Das verrückte Partyfestival“ angekündigt. Das Musikprogramm setzte voll auf Partystimmung und auch das Camping sollte dazu aufwendig beitragen. Geworben wurde mit einem großen Entertainment-Programm und organisierten Junggesellenabschieden. Scooter, Bausa und Brennan Heart angekündigt. Viele bekannte Mallorca-Schlagerstars und Techno-DJs waren für das Festival gebucht.