Casper und Marteria: Zwei Männer, ein Auto und Show bei Rock am Ring

Konzertkritik : Casper und Marteria: Zwei Männer, ein Auto und eine ganz große Show

Als letzter Act bei Rock am Ring sind am frühen Montagmorgen Casper und Marteria auf der Crater Stage aufgetreten. Und haben die Festivalbesucher mit ihrer Show verabschiedet.

Die zwei Künstler haben die Menge in ihren Bann gezogen: Jubel, Arme in der Luft, Sprünge und lautes Mitsingen begleiten den Auftritt. Sie performen gemeinsame Tracks wie Adrenalin, Champion Sound und Chardonnay & Purple und ihre Hit-Singles Scotty, beam mich hoch und Endboss (Marteria) sowie Im Ascheregen und So perfekt (Casper) im Alleingang. „Dass wir mal zusammen auf der Bühne stehen, vor solch einem Publikum um diese Uhrzeit! Ihr seid die aller aller geilsten”, ruft das Duo.

90 Minuten singen, rappen und springen sie über die Bühne. Zwischendurch sind sie kurz verschwunden - und tauchen auf einmal auf der anderen Seite der Menge auf einem Auto wieder auf. Zwei, die immer wieder überraschen und genau wissen, wie sie die Menge begeistern: Feuerwerk und eine gigantische Lichtershow verabschieden die Festivalbesucher nach drei Tagen Musik und Feiern bei Rock am Ring.

Mehr von Volksfreund