Fanartikel sind aus: Pullis aus, Mützen ausverkauft - Es ist kalt am Ring

Fanartikel sind aus : Pullis aus, Mützen ausverkauft - Es ist kalt am Ring

Das kalte Wetter hat den Fanartikel-Anbietern ganz klar in die Hände gespielt. Alles, was warm hält, geht weg wie heiße Semmeln. Vorne weg Kapuzenpullis und Strickmützen.

T-Shirts, Mützen, Gürteltaschen. Sogar Socken und Sonnenbrillen mit dem Rock-am-Ring-Branding werden beim Merchandize-Stand auf dem Festivalgelände angeboten.

Lange Gesichter bei den Besuchern am Samstagnachmittag: Die Hoodies sind aus. Das sind die Kapuzenpullis mit einem verschnörkelten Rock-am-Ring-Logo mit Gitarren, Totenköpfen und der berühmt-berüchtigten „Pommesgabel“ im Zentrum. Ein Handzeichen, das auf jedem Rockkonzert zu sehen ist.

Ebenfalls komplett ausverkauft: die Strickmützen mit dem Ring-Logo in Stirnhöhe.

Foto: TV/Mandy Radics

Der Grund: Die Temperaturen sind wenig sommerlich. um die 14 bis 17 Grad. Starker Wind. Regen zwischendurch, dann auch mal in Strömen. Da kaufen die Ringrocker alles, was warm hält.

Wir klappern alle Stände ab. Den zwischen Volcano- und Craterstage, den nahe der Alternastage. Keine Chance.

Letzte Möglichkeit, der Stand in der Boxengasse 27. Ein relativ kleiner Stand. Und siehe da, dort gibt es noch Hoodies. Zack, hat sich die Kollegin ein Damenmodell in L ergattert.

Aber: Die Pullis und Shirts werden für Morgen nachgeordert. Tipp: Kommt früh auf das Gelände. Ab 10/11 Uhr sei am besten, erklären die Verkäufer am Stand.

Kein Glück allerdings mit den Strickmützen. Die sind aus.

Auch die T-Shirt-Regale sind schon am Samstag ziemlich leer gefegt. Es wird nachgeordert, versprechen die Standverkäufer.

Mehr von Volksfreund