1. Serien und Specials

Rock am Ring 2022: Am Samstag sind diese Bands ein Highlight

Festival : Der Samstag bei Rock am Ring - Diese Bands stehen in den Startlöchern

Im Herzen der Eifel startet Rock am Ring 2022 in den zweiten Festivaltag. Welche Bands die Bühnen am Samstag zum glühen bringen.

Der erste Festivaltag von Rock am Ring 2022 ist eingeschlagen wie eine Bombe. Doch auch mit Muskelkater und heiserer Stimme heißt es jetzt aufstehen, Kröhnchen richten und bereit machen für Runde zwei. Hier sind die anstehen Highlights am Ring-Samstag.

Entspannter Indie-Rock aus Dublin, Sidney und München

Mit einem Bier und einem Hotdog auf dem Asphalt sitzen und glückselig in der Sonne braten? Die Indie-Rock-Bands Kodaline, Gang Of Youths und Sportfreunde Stiller sorgen am Samstagnachmittag an der Utopia Stage mit eher ruhigen Tönen für einen entspannenden Ausgleich zwischen Moshpits und Gegröle. Alle drei sind mit neuen Alben am Start und haben durchweg Wohlfühlmusik im Gepäck. Augen schließen und einfach treiben lassen.

Horrorfilme auf der Bühne - Ice Nine Kills

Etwas schauriger wird währenddessen der Auftritt von Ice Nine Kills aus Boston auf der Mandora Stage. In ihren beiden Alben „The Silver Scream“ und „The Silver Scream 2“ ist jeder Song von bekannten Horrorfilmen, wie “The Shining“, „Freitag der 13.“ oder „Es“ inspiriert. Die Auftritte strotzen dabei vor Kreativität und schicken die Besucher auf eine Reise durch die Horrorfilme der letzten 50 Jahre.

Rap braucht wieder einen Märchenerzähler - Alligatoah zurück am Ring

Zwischen dem Rap-Akt Rin und dem Alternative-Rock von Placebo macht es sich am Samstag Alligatoah auf der Utopia Stage gemütlich. Mit Gitarre und viel schwarzem Humor bewaffnet führt der mainstream-gewordene Hinterhof-Rapper sein neues Album „Rotz und Wasser“ Gassi. Neben sozialkritischen Seitenhieben und viel Rap-typischem Armgewinke wartet auch der ein oder andere Partysong auf das „Festivalgesocks“, wie Alligatoah sagen würde.

Ein Hauch Anarchie - Fever 333

Wer auf Bands wie Rage Against The Machine, Limp Bizkit oder Linkin Park steht und vielleicht einen Hang zu zivilem Ungehorsam hat, der wird sich beim Auftritt von Fever 333 sehr wohl fühlen. Mit einem Crossover aus Metal, Hardcore und Funk setzen die drei Jungs aus Kalifornien Themen wie Unterdrückung, Armut oder Polizeigewalt auf die Tagesordnung. Musikalisch wird das zu einer explosiven Mischung, sowohl auf der Bühne als auch im Publikum.

Satter Hard Rock mit Wahnsinns-Bühnenshow - Muse

Muse sind auf der Bühne, wie der Wolf im Schafspelz. Während im Radio oder als Filmsoundtracks in der Regel nur die seichtesten Songs der britischen Kultband zum Vorschein kommen, packen sie live auch deutlich härtere Bandagen aus. Saftige Gitarrensounds und tief in die Lunge gehende Bässe, gepaart mit einer Lichtshow, die einem Flug durch ein Wurmloch gleicht, lässt Muse keinen Stein auf dem anderen. Ob direkt vor der Bühne, ganz hinten am Bierstand oder im Live-Stream zu Hause: Muse geht durch Mark und Bein und direkt ins Belohnungszentrum des Gehirns. Gänsehaut garantiert.

Mit Raucherstimme und neuem Album - Casper bei Rock am Ring

Den nächtlichen Ausklang des Samstags bietet schließlich Casper auf der Mandora Stage. Der abfällige Vorplatz der Bühne ermöglicht es, nach einem lauten und anstrengenden Tag auch Konzerte entspannt im Sitzen zu genießen. Mit dem liebsten Menschen in den Armen hat man hier sicherlich den romantischsten Moment des Festivals.

Fans von Casper dürfen sich derweil vor der Bühne über das neue Album „Alles war schön und nichts tat weh“ zum ersten Mal live und in Farbe freuen. Egal ob mit guten Freunden oder vielleicht neu kennengelernten Freunden findet man bei Casper den perfekten Abschluss zu einem (hoffentlich) perfekten Festivaltag.

Das komplette Line-Up für Rock am Ring 2022 finden Sie hier.

Das komplette Festival wird auch kostenlos auf RTL+ gestreamt. Mehr Infos dazu finden Sie hier.