Rock am Ring 2024 Kraftklub spielt Songs in der Menge – und nutzt den Auftritt für eine wichtige Botschaft

Nürburg · Sieben Jahre war ihr letzter Auftritt bei Rock am Ring schon her. Am Sonntagabend lieferte Kraftklub als vorletzte Band auf der Hauptbühne bei Sonnenuntergang eine Wahnsinns-Show ab.

Kraftklub bei Rock am Ring 2024
34 Bilder

Kraftklub bei Rock am Ring 2024

34 Bilder
Foto: Jasmin Wagner

Der rote Vorhang weht im Wind. Was sich dahinter verbirgt, ist auf der Utopia Stage, der größten Bühne bei Rock am Ring, noch nicht zu sehen. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel warten Zehntausende darauf, dass Kraftklub anfängt zu spielen. Pünktlich um 20.15 Uhr geht am Sonntagabend der Vorhang auf – und Felix Kummer singt erst mal darüber, dass sich die Fans verändert haben. „Unsere Fans ham sich verändert, unsere Fans ham sich verkauft, unsere Fans sind jetzt Mainstream.“

Kraftklub bei Rock am Ring: Vom Campingplatz zur Hauptbühne

Sieben Jahre ist es her, dass die Band aus Chemnitz zuletzt bei Rock am Ring gespielt hat, damals noch auf der Mandora-Bühne als Late-Night-Act, sagt Kummer. Das erste Konzert sei aber eigentlich auf einem der Campingplätze gewesen, erzählt er weiter. „Und heute Abend spielen wir hier auf der Hauptbühne in den Sonnenuntergang rein.“

Bei dem Auftritt gilt: Mittendrin statt nur dabei. Auf einmal rückt die Band mit ihren Mikros in den ersten Wellenbrecher, alle Ringrocker setzen sich auf den Boden, es wird ganz still. Die Sonne steht tief am Himmel und taucht die Band und die Fans in ein goldenes Licht. „Die sind einfach mittendrin und nicht so fern, wie andere Bands es oft sind“, sagen zwei Fans in der Nähe ganz begeistert. Diesen nahen Moment nutzt Kraftklub für „Kein Liebeslied“ – gefolgt von einem Abriss zu „500 K“. Den Auftritt der Band werden Greta und Emma sicherlich nie wieder vergessen: Aus allen Fans vor der Bühne werden sie ausgewählt, um am Glücksrad auf der Utopia Stage zu drehen und damit den nächsten Song zu bestimmen. Ein Foto mit Felix und der Band gibt es noch obendrauf.

Kraftklub hat eine wichtige Botschaft an die Fans

Zwar wollen sie den Ringrockern nicht den Abend und die Laune verderben. Aber die Europawahl können sie doch nicht ignorieren. „Seid froh, wenn ihr keinen Empfang habt und die vorläufigen Ergebnisse nicht sehen könnt“, sagt Felix Kummer. Dass ihm so viele Menschen gerade zuhören, nutzt er dennoch für eine Botschaft: „Wir wollen klarmachen, wofür wir stehen. Wir haben keine Lust auf Rassismus, Faschismus oder Sexismus – und keinen Bock auf die verkackte AfD.“ Jubelnde Fans und laute „Nazis raus“-Rufe sind die Antwort darauf.

Als die Sonne untergegangen ist endet auch der Auftritt von Kraftklub, die als vorletzte Band auf der Hauptbühne Zehntausende Fans kurz vor dem Ende von Rock am Ring 2024 noch mal zusammengeschweißt haben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort