Überraschender Trend Dieses skurrile Outfit wurde bei Rock am Ring häufig getragen

Nürburgring · Wohl keine Klamotte wird bei Rock am Ring in diesem Jahr so häufig getragen wie Hemd und Hose eines Lebensmittelhändlers. Was finden die Besucher an dem Outfit?

 Auf dem Gelände von Rock am Ring sieht man viele mit einem Outfit des Lebensmittelhändlers Lidl.

Auf dem Gelände von Rock am Ring sieht man viele mit einem Outfit des Lebensmittelhändlers Lidl.

Foto: TV/Christian Thome

Ein Gang über den Campingplatz von Rock am Ring. Man sieht das übliche: Bandshirts, verrückte Fischerhüte und ausgefallene Kostüme. Doch mittendrin fällt immer wieder ein Kleidungsstück auf, dass es den Ringrockern besonders angetan zu haben scheint. Ein Hemd. Weißer Grund, einige blaue, gelbe und rote Formen. Auf den ersten Blick ist nicht wirklich erkennbar, um was es sich handelt.

Rock am Ring 2023: Die schönsten Menschen vom Freitag​ - Fotos
14 Bilder

Rock am Ring 2023: Die schönsten Menschen vom Festival-Freitag

14 Bilder
Foto: TV/Sven EIsenkrämer

Schaut man genauer hin, erkennt man das Logo von Lidl, die auf dem Ring auch in diesem Jahr den „Rockstore“, eine Filiale mitten auf dem Gelände mit Dingen, die Besucher eben so brauchen, betreiben. Wir fragen einen Hemdenträger nach seinem Outfit. Wieso er ein buntes Hemd eines Lebensmittelgeschäftes trägt? „War günstig, sieht lustig aus“, sagt er. Günstig heißt in diesem Fall rund zehn Euro für das Hemd.

Hemd von Lidl kommt bei Rock am Ring 2023 gut an

Nur wenige Meter später kommt uns der nächste Herr mit dem Outfit entgegen. Anders ist nur: Er trägt die passende kurze Hose dazu. Auf ihr sind die Logos um einiges deutlicher zu sehen. „Passt doch gut zusammen“, sagt er. Zusammen mit dem Hemd habe er „um die 17 Euro bezahlt“. Genaue Angaben sind schwierig, denn es waren auch eine Palette Bier und Grillkäse dabei. Nur mit der Qualität des Hemdes sei es nicht so weit her, sagt er. Und wird von seinem Kollegen unterbrochen: „Was hast du für den Preis denn erwartet, Seide?“

Das Outfit (oder nennen wir es Kostüm) scheint jedenfalls gut anzukommen, Blickt man nur auf die Anzahl der Menschen, die es tragen, dann ist es mit Stand Freitagmittag angesagter als das offizielle Ring-Merchandise. Ohne werblich zu klingen (es gibt ja auch ganz viele andere, genauso tolle Lebensmittelgeschäfte): Lidl scheint mit dieser Kleidung ein Marketing-Coup gelungen zu sein.

Viele weitere Fotostrecken, Konzertberichte und Reportagen von Rock am Ring 2023 finden Sie hier.