Infrastruktur Diskussionen um Pläne für ein Hotel

Saarburg · (mai) Das Unternehmen Matthias Ruppert kündigt 2018 mit dem Mailänder Architekt Matteo Thun an, ein Hotel in Saarburg bauen zu wollen. 2020 schreiten die Vorbereitungen voran. Der Stadtrat billigt trotz Kritik der Anwohner den Bebauungsplanentwurf für das 60-Zimmer-Hotel, Ferienappartements und Wohnbebauung auf dem einstigen Toom-Markt-Gelände.

 ehemaliges Toom-Markt-Gelände in Saarburg: HIer soll ein Hotel und Wohnbebauung entstehen.

ehemaliges Toom-Markt-Gelände in Saarburg: HIer soll ein Hotel und Wohnbebauung entstehen.

Foto: TV/Portaflug Föhren

Die Hallen dort werden abgerissen. Der Anwalt der Anwohner kritisiert, dass die Stadt den Investor nicht per Vertrag verpflichtet, das Hotel tatsächlich zu bauen. Er befürchtet,  dass letztlich nur Wohnungen dort entstehen. Foto. Portaflug