| 21:37 Uhr

Sechs Bewerber in neun Orten

Mit insgesamt sechs Bewerbern hat die Verbandsgemeinde (VG) Speicher nur in fünf ihrer neun Ortschaften Kandidaten für die Kommunalwahl am 7. Juni. In den restlichen vier Orten gibt es keinen Freiwilligen für das Amt des Ortsbürgermeisters.

Speicher. (uhe) Von einer Wahl im eigentlichen Sinne kann in der Verbandsgemeinde Speicher nur in Herforst die Rede sein. Denn Herforst ist die einzige Gemeinde, in der es zwei Bewerber gibt. Dort können die Bürger bei der Wahl am 7. Juni zwischen den Kandidaten Wolfgang Faber und Werner Pick wählen.

Keine Auswahl, aber immerhin einen Kandidaten gibt es in Spangdahlem, wo sich Klaus Rodens erneut als Ortsbürgermeister zur Verfügung stellt. Weitere Bewerber in der VG Speicher sind Peter Schilling in Preist, Walter Schönhofen in Orenhofen sowie Erhard Hirschberg in Speicher.

Orte der Verbandsgemeinde Speicher, in denen sich bis zum Fristtermin im vergangenen April kein Bewerber gemeldet hat, sind Auw an der Kyll, Beilingen, Hosten und Phillipsheim. In diesen vier Gemeinden ist es damit Aufgabe des Gemeinderats, einen Ortsbürgermeister zu wählen.