1. Dossier

Selbstbewusst und mit vollbesetzter Liste

Selbstbewusst und mit vollbesetzter Liste

Die Liberalen des Eifelkreises haben am Sonntagnachmittag in der Burg Rittersdorf ihre Liste für die kommende Kreistagswahl aufgestellt. Spitzenkandidat ist der FDP-Kreisvorsitzende Hans Jürgen Götte. Die Wahl der Kandidaten für die Bitburger Stadtratswahl wurde aufgrund der noch nicht vollständigen Bewerberliste verschoben.

Rittersdorf. Bevor es losgeht, positioniert der Kreisvorsitzende das blau-gelbe Tischschild. "FDP - Die Liberalen" steht darauf. "Verpflichtendes Ziel für alle Liberalen ist die Stärkung von Freiheit und Verantwortung des Einzelnen."Kommunalwahl 2014


So steht es in der Satzung der Partei. Doch so groß der Drang nach Freiheit auch ist: Der Saal "Burgküche" in der Burg Rittersdorf, wo sich 23 Anhänger der Partei zur Aufstellung der FDP-Liste für die kommende Kreistagswahl versammelt haben, ist zwar urgemütlich, aber auch recht klein. Zudem gelten für die Aufstellung solcher Listen ganz strenge Regularien. Weshalb die Liberalen die erste halbe Stunde allein damit beschäftigt sind, den Vorgaben der Wahlordnung gerecht zu werden. Dafür aber wird in der kleinen Burgküche echte Basisdemokratie gelebt. Denn zur Aufstellung der Liste wird nicht, wie sonst durchaus üblich, eine bereits vom Vorstand erstellte Liste vorgestellt und dann per Stimmzettel abgenickt, sondern es werden für jeden der insgesamt 42 Listenplätze Vorschläge genannt und gegebenenfalls auch zwischen zwei Bewerbern abgestimmt. Zudem zeigt sich die Wahlversammlung des FDP-Kreisverbands auch dahingehend liberal, dass auf der Liste auch zwölf Bewerber ohne FDP-Parteibuch geduldet werden. Wobei das durchaus auch pragmatische Gründe hat. Denn die Wahlversammlung ist bemüht, beim Aufstellen der Liste möglichst beide Geschlechter sowie alle Verbandsgemeinden und die Stadt Bitburg gleichermaßen zu berücksichtigen. Und während es beispielsweise in Speicher vergleichsweise viele FDP-Mitglieder gibt, sind sie in anderen Ecken des Eifelkreises, wie beispielsweise in der VG Irrel, kaum existent.
In Bitburg hingegen gibt es Liberale. Wenngleich die ursprünglich auch für diesen Tag geplante Aufstellung der FDP-Liste für die Bitburger Stadtratswahl vertagt werden muss. Wie der Kreisvorsitzende Hans Jürgen Götte erklärt, stehen für Bitburg die Bewerber noch nicht alle fest.
Angesichts der auch für die Kreistagsliste zu erwartenden mühsamen Kandidatensuche taucht deshalb im Vorfeld die Frage nach der Möglichkeit zur Mehrfachbenennung auf. Dass man also die ersten Kandidaten der Liste doppelt aufstellt, um so die Liste vollzubekommen. Für die ehemalige und langjährige Kreisvorsitzende Marie-Luise Niewodniczanska, die bereits seit 1954 Mitglied der Partei ist, kommt das jedoch nicht infrage. "Ich finde so etwas undemokratisch", sagt sie, "und selbst in den schwierigsten Zeiten haben wir das nicht gemacht." Dem schließt sich auch Günter Eichertz aus Uppershausen an. "Wenn wir selbstbewusst in den Wahlkampf ziehen wollen, dann müssen wir die Liste voll besetzen." Was dann auch gelingt.

Kreistagsliste: 1. Hans Jürgen Götte (Bitburg), 2. Jürgen Krämer (Brandscheid), 3. Philipp Recktenwald (Speicher), 4. Marie-Luise Niewodniczanska (Bitburg), 5. Eva Gräfin von Westerholt (Hamm), 6. Rainer Propson (Lünebach), 7. Günter Eichertz (Uppershausen), 8. Paul Winter (Malbergweich), 9. Stephan Duplang (Gilzem, Nichtmitglied), 10. Erik Baustert (Nusbaum, Nichtmitglied), 11. Günther Ballmann (Herzfeld), 12. Ulrich Hess (Neuerburg), 13. Franz Drockenmüller (Speicher), 14. Anita Schmitt (Neidenbach), 15. Günter Schlösser (Speicher), 16. Lilia Ackermann (Bitburg, Nichtmitglied), 17. Dieter Perscheid (Speicher), 18. Christine Koos (Utscheid), 19. Ingrid Vanck (Malbergweich, Nichtmitglied), 20. Christian Endres (Speicher), 21. Peter Reichert (Orenhofen), 22. Werner Windhausen (Scheuern), 23. Udo Ewen (Bitburg), 24. Beatrix Müller-Götte (Bitburg), 25. Ingo Schilling (Speicher), 26. Oliver Grunow (Bleialf), 27. Ferdinand Graf von Westerholt (Hamm, Nichtmitglied), 28. Harald Thiel (Speicher), 29. Walter Faust (Bitburg), 30. Hermann-Josef Marx (Speicher), 31. Anita Propson (Lünebach, Nichtmitglied), 32. Alois Werner (Speicher), 33. Alfred Tholl (Brimingen, Nichtmitglied), 34. Carsten Simons (Lützkampen), 35. Daniel Jackobs (Ehlenz, Nichtmitglied), 36. Richard Penning (Bitburg, Nichtmitglied), 37. Anita Recktenwald (Speicher, Nichtmitglied), 38. Ulrich Wuttke (Bitburg, Nichtmitglied), 39. Klaus Thiel (Speicher), 40. Nico Maximilian Reiter (Bitburg), 41. Hildburg Klug (Biersdorf, Nichtmitglied), 42. Ferdinand Endres (Speicher).