Stadtbürgermeisterwahl in Daun: Martin Robrecht siegt in der Stichwahl

Stadtbürgermeisterwahl in Daun: Martin Robrecht siegt in der Stichwahl

Die Stadt Daun hat bald einen neuen Stadtbürgermeister: Der als unabhängiger Bewerber angetretene Martin Robrecht hat in der Stichwahl an Pfingstsonntag gegen den CDU-Kandidaten Gerd Becker gewonnen. Der pensionierte Berufssoldat kam auf 55,83 Prozent.

Für die CDU hat es auch im vierten Anlauf nicht gereicht: Wieder ist ihr Bewerber gescheitert. Gerd Becker (69), der frühere Büroleiter der Verbandsgemeindeverwaltung Daun, wird aber trotz der Niederlage weiter kommunalpolitisch aktiv bleiben. Er ist in den Stadt- und den Verbandsgemeinderat gewählt worden.

Kleines Trostpflaster für die Chrisdtdemokraten: Das künftige Stadtoberhaupt hat zumindest ein CDU-Parteibuch. Der gebürtige Bremer Robrecht tritt die Nachfolge von Wolfgang Jenssen (SPD) an, der nach drei Amtszeiten (seit 1999) nicht wieder angetreten war.

Stärkste Kraft im 24-köpfigen Daun Stadtrat ist die CDU, allerdings verfügt sie nicht über die absolute Mehrheit.

Mehr von Volksfreund