1. Dossier

Prostitution: Straßenstrich soll umziehen

Prostitution : Straßenstrich soll umziehen

Die jahrelange Diskussion um den Straßenstrich in Trier-Ruwer scheint ein Ende zu finden. Alles deutet auf einen Umzug der Sexarbeiterinnen in die Gottbillstraße zwischen Euren und Zewen hin. Der Stadtrat muss dem Vorhaben noch zustimmen.

Am neuen Standort soll die Arbeit für die Frauen ab dem kommenden Jahr sicherer sein. Auch eine sanitäre Anlage soll gebaut werden.

r.n./Foto: dpa