Stuttgart-21-Gegner randalieren am Bahnhof

Stuttgart-21-Gegner randalieren am Bahnhof

Im Siegestaumel nach der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben mehrere hundert Gegner des Milliardenprojekts Stuttgart 21 am Hauptbahnhof randaliert. Sie rissen einen Bauzaun nieder, skandierten „Mappus ist weg, der Zaun muss weg. Baustopp jetzt“ und zündeten Feuerwerkskörper.

Die Polizei sprach zunächst von einer „unklaren Lage“. Eine Blaskapelle spielte „Freude schöner Götterfunken“.

Mehr von Volksfreund