1. Serien und Specials

Tag der Entscheidung: Kandidaten gehen in die Stichwahl

Tag der Entscheidung: Kandidaten gehen in die Stichwahl

Wer macht das Rennen? Vor dieser Frage stehen die Wähler unter anderem in den Verbandsgemeinden Wittlich-Land und Traben-Trarbach. Dort entscheidet sich am Sonntag in der Stichwahl, wer den Chefsessel in den Rathäusern besetzt. Aber auch zahlreiche ehrenamtliche Bürgermeister- und Ortsvorsteher-Kandidaten gehen in die Stichwahl. Die Volksfreund-Reporter werden vor Ort sein und berichten.

Die meisten großen Entscheidungen sind schon am 25. Mai gefallen. Zwar steht noch immer nicht fest, wer Präsident der EU-Kommission wird, aber zumindest in den Kommunalparlamenten stehen die meisten Entscheidungs- und Würdenträger fest. Allerdings gab es nicht in allen Gemeinden ein klares Votum. Deshalb gehen nun zwei hauptamtliche und zahlreiche ehrenamtliche Bürgermeister und Ortsvorsteher an diesem Sonntag in die Stichwahl.

Spannend wird es unter anderem in der neuen Verbandsgemeinde Wittlich-Land, die zusammen mit den Bürgern der ehemaligen VG Manderscheid den Nachfolger von Christoph Holkenbrink (CDU) wählt . Nach dem ersten Wahlgang liegt Dennis Junk (CDU) 13,7 Prozentpunkte vor Alois Meyer (FWG). Mit einem Ergebnis rechnen die Verantwortlichen bis 19 Uhr.

In der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, zu der nun auch die Bürger der ehemaligen Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf zählen, stehen sich Marcus Heintel (SPD) und Heidrun Baltes (CDU) gegenüber . Viele Beobachter rechnen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Hier soll das Ergebnis bis etwa 19.30 Uhr vorliegen.

Spannend wird es aber nicht nur bei den hauptamtlichen Bürgermeistern. Auch bei den ehrenamtlichen Stadtbürgermeistern sind noch nicht alle Entscheidungen ausgefochten. Sowohl in Daun als auch in Gerolstein entscheidet sich diesen Sonntag, wer der neue Stadtchef wird. In der Kreisstadt tritt Gerd Becker (CDU) gegen den unabhängigen Bewerber Martin Robrecht an, in Gerolstein der CDU-Herausforderer Friedhelm Bongartz gegen den parteilosen Amtsinhaber Bernd May. Auch im Hochwald fällt erst diesen Sonntag die Entscheidung . Bei der Stichwahl treten Amtsinhaber Udo Moser (BFB) und Mathias Queck von der CDU gegeneinander an. Einer der Kandidaten sieht sich als klarer Favorit. Der andere sagt: "Auf das Endergebnis kommt es an."

In Trier sind seit dem 25. Mai noch sieben Stadtteile ohne neuen Ortsvorsteher. In der Moselstadt entscheidet sich erst am Sonntagabend , wer die Ortsbeiräte in Trier-Nord, Trier-West/Pallien, Trier-Mitte-Gatenfeld, Trier-Süd, Kürenz, Tarforst und Pfazel anführen wird.

Auch in weiteren Gemeinden in der Region stehen Stichwahlen an. Dort geht es zumeist um die Ortsbürgermeister.

Es stehen also jede Menge spannender Entscheidungen an, und volksfreund.de wird Sie, liebe Leserinnen und Leser, natürlich über die Entscheidungen auf dem Laufenden halten. Wir sind am Stichwahl-Abend für Sie vor Ort und berichten über Ergebnisse sobald sie vorliegen, unter anderem in unserem Wahlportal unter volksfreund.de/wahlen .