1. Dossier

Minister Lewentz plädiert für US-Präsident Biden

US-Wahl : Minister Lewentz plädiert für US-Präsident Biden

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) hat sich für einen Machtwechsel in den USA ausgesprochen. „In vier Jahren Trump-Regierung haben wir vieles erlebt, was für Kopfschütteln gesorgt hat“, sagte Lewentz dem TV.

„Es wäre Zeit für einen Neuanfang, auch mit einem neuen Präsidenten“, so der SPD-Politiker wörtlich. Der Mainzer Innenminister reist regelmäßig in die Vereinigten Staaten, um dort über die Zukunft der US-Streitkräfte in Rheinland-Pfalz zu sprechen. Die USA wollen nach einer Ankündigung von Trumps Verteidigungsminister Mark Esper ein Drittel ihrer rund 12.000 in Deutschland stationierten Soldaten abziehen. Davon wäre auch der rheinland-pfälzische Stützpunkt Spangdahlem betroffen.

Am Dienstag stimmen die Amerikaner darüber ab, ob US-Präsident Donald Trump vier weitere Jahre im Weißen Haus regieren kann oder ob sein demokratischer Herausforderer Joe Biden die Führung übernehmen wird.