1. Serien und Specials

Verbandsgemeinde Arzfeld mit Überraschungen

Verbandsgemeinde Arzfeld mit Überraschungen

Gleich sechs Kandidatenduelle gab es bei den Ortsbürgermeisterwahlen in der VG Arzfeld. Und nicht überall setzten sich die Amtsinhaber durch.

Arzfeld. In Arzfeld siegte Peter Antweiler mit 64 Prozent gegen Klaus Hostert (36 Prozent). In Eschfeld gewann Peter Marx (62,5 Prozent) gegen Hermann Wallesch (37,5 Prozent). In Krautscheid verlor Amtsinhaber Oswald Keschtges mit 44,74 Prozent gegen Peter Pusch (55,26). Ortsbürgermeister in Lauperath wird Roland Erschfeld, der sich mit 58,44 Prozent gegen Daniel Eckertz (41,56) durchsetzte. In Pintesfeld siegte Herausforder Thomas Wirtz (55,17 Prozent) gegen Amtsinhaber Albert Blum (44,83 Prozent), in Waxweiler Manfred Groben mit 65,62 Prozent gegen Walter Braus (34,38). Matthias Knauf (86,3 Prozent) siegte in Dackscheid. Peter Philippe wurde mit 88,13 Prozent in Dahnen bestätigt. Rainer Probst bleibt Ortsbürgermeister von Euscheid (92,96 Prozent). Ortsbürgermeister von Großkampenberg bleibt Bertram Ademes (88,42 Prozent). Klaus Dingels wurde in Herzfeld mit 61,54 Prozent bestätigt. Norbert Groben konnte erneut die Wahl in Irrhausen für sich entschieden (60,19 Prozent). In Jucken wählten 80 Prozent Alois Ludwig. Alles beim Awlten in Kesfeld: Norbert Tautges bleibt im Amt (90,74 Prozent). Auch Albert Zimmermann wurde in Kickeshausen bestätigt (83,33 Prozent). Alois Leick gewann mit 53,42 Prozent die Wahl in Lichtenborn. In Lierfeld bleibt Heinz Müsch im Amt (90,91 Prozent). Ebenfalls bestätigt wurde in Lünebach Peter Lauer mit 78,97 Prozent. Mauel: Walter Fuchs bleibt mit 95,24 Prozent Gemeindechef. In Oberpierscheid bleibt Peter Bormann mit 95,57 Prozent Ortsbürgermeister. Ortschef von Olmscheid bleibt Johann Weires (73,26 Prozent). aff/fpl