1. Dossier

Viele Herzen und Seelen für Ruwer

Viele Herzen und Seelen für Ruwer

Ob gemeinsame Pik-Dame-Turniere oder Tennis-Wettkämpfe: Das Vereinsleben in Ruwer ist intakt. Die Mitglieder loben die gute Gemeinschaft und die Hilfsbereitschaft, niemand kocht sein eigenes Süppchen. Und: Sie beklagen vergleichbare Nöte.

Trier-Ruwer. "Wegen der Fußball-WM konnten wir für unser Sommerfest nirgends mehr Tische und Bänke ausleihen, aber die anderen Vereine haben uns ausgeholfen", lobt Barbara Luxenburger, erste Vorsitzendes des Tennisclubs Trier-Ruwer, die gute Vereinsgemeinschaft. "Es gibt regelmäßige Treffen unter den Ortsvereinen, und bei Veranstaltungen hilft man sich gegenseitig", weiß auch Markus Hauser, erster Geschäftsführer des Sportvereins Eintracht Ruwer, zu berichten. Die Gemeinschaft der Ruwerer Ortsvereine, deren Vorsitz jährlich wechselnd von einem Verein übernommen wird, organisiert ein gemeinsames Pik-Dame-Turnier und gratuliert zu Ehe- oder Altersjubiläen im Namen der Vereine.
"Als ich nach Ruwer gezogen bin, habe ich durch den Tennisclub schnell Anschluss gefunden", sagt Barbara Luxenburger. Heute engagiert sie sich im Vorstand des Tennisclubs und kümmert sich unter anderem darum, dass es Sponsoren für die Anlage gibt, die sie als eine "der schönsten in der Region" bezeichnet. "In den Hochzeiten von Boris Becker und Steffi Graf hatten wir über 170 Mitglieder. Heute sind es noch 105", sagt die erste Vorsitzende. Mitgliederschwund ist also auch unter den Ruwerer Vereinen ein Thema.
Auch für den Musikverein ist es schwierig, neue Mitglieder zu finden. "Die teuere Anschaffung eines Instruments und das meist zwei bis drei Jahre lange Üben halten viele von einer Mitgliedschaft ab", bedauert Lothar Pelzer, erster Vorsitzender des Musikvereins Ruwer-Eitelsbach. Zudem sei es schwieriger geworden, inaktive Mitglieder zur finanziellen Unterstützung zu finden. Da herrsche laut Pelzer bei einigen die Einstellung: "Was kümmert mich die Kultur im Ort. Ich wohne in Ruwer stadtnah, und mein Geld brauche ich für andere Dinge". Etwas positiver betrachtet Markus Hauser vom Sportverein die Entwicklung der Mitgliederzahlen: Nachdem man sich vor einigen Jahren wegen eines Mangels an aktiven Spielern einer Spielgemeinschaft anschließen musste, habe man im letzten Jahr wieder den Versuch gewagt, "auf eigenen Füßen zu stehen". Ein regelrechter Boom sei die Folge gewesen, so dass man nun wieder zwei Mannschaften melden könne.Wunsch nach Anerkennung


Trotz aller Schwierigkeiten ist das Vereinsleben in Ruwer rege. "Kein Fest im Ort ohne Musik, also ohne Musikverein", erzählt Lothar Pelzer. Manchmal wünsche er sich allerdings für den Einsatz des Musikvereins ein wenig mehr Anerkennung. Seinen Verein bezeichnet er "als richtig gute Familie mit einem harten Kern", der es verstehe, mit viel Idealismus und Initiative den Verein trotz sinkender Mitgliederzahlen auf Kurs zu halten.
"Für uns ist die Überalterung auch ein Thema, deswegen kümmern wir uns besonders um die Jugendarbeit. Seit einigen Jahren gibt es unser Sommerfest, wo es auch Schnuppertennis gibt und wir uns für das Dorf öffnen", erklärt Barbara Luxenburger vom Tennisclub. Auch beim Karnevalsverein hat die Jugendarbeit eine große Bedeutung: "Wir stellen unseren Verein im Kindergarten und der Grundschule vor, um neue Mitglieder zu gewinnen.
Das klappt auch gut: Derzeit haben wir 37 junge Mitglieder, die wir ganzjährig in verschiedenen Gruppen trainieren", so Oliver Lenz, Vorsitzender des Karnevalsvereins Ruwer. Schwierig sei es dabei vor allem, die teuren Kostüme zu finanzieren. Ein Gardekostüm kostet insgesamt fast 700 Euro. "Ohne Spenden und unseren großzügigen Elferrat geht da nichts", so Lenz. Für eine erfolgreiche Vereinsarbeit sind das enorme ehrenamtliche Engagement der Mitglieder und die großzügigen Spenden unerlässlich. Das betonen alle Vereinsvertreter in Ruwer.Extra

Die Vereine in Ruwer mit Ansprechpartnern im Überblick: Angelsportverein, 78 Mitglieder, Jürgen Könen (0651/53405) Freiwillige Feuerwehr Löschzug Ruwer, 39 Mitglieder, Bernhard Kordel (0651/4636383) Förderverein Kindergarten, 80 Mitglieder, Heribert Feldhaus ( kv-kita-st-clemes-trier@web.de ) Förderverein der Pfarrkirche St. Clemens, 88 Mitglieder, Thomas Bund (0651/9955544) Förderverein der Grundschule Trier-Ruwer e.V., 80 Mitglieder, Nicole van der Wolf (0651/54117) Karnevalsverein Ruwer, 130 Mitglieder, Oliver Lenz (0651/9951406) Kirchenchor Cäcilia Ruwer, 33 Mitglieder, Hans Christen (0651/57492) MGV Moselland 1882 Ruwer, 36 Mitglieder, Dieter Feltes (0651/37702) Musikverein Ruwer-Eitelsbach, 32 Mitglieder, Lothar Pelzer (0651/53425) Sportverein Eintracht Ruwer e.V., 250 Mitglieder, Markus Hauser (0651/4366762) Tennisclub Trier-Ruwer 1970 e.V., 105 Mitglieder, Dr. Barbara Luxenburger (0651/140289) Turnverein Ruwer 1894 e.V., 250 Mitglieder, Doris Sproß (0651/52662) VDK Ortsverband, 184 Mitglieder, Irmgard Niesen (0651/57627) B.I. Naherholung Ruwer, 60 Mitglieder, Arno Schäfer (0651/9664189) jwa