Wallfahrt beginnt mit Gottesdienst - Live-Übertragung im SWR

Wallfahrt beginnt mit Gottesdienst - Live-Übertragung im SWR

Die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 wird am Freitag, 13. April mit einer Eucharistiefeier im Hohen Dom zu Trier eröffnet. In dem Gottesdienst werden Dompropst Prälat Werner Rössel und Wallfahrtsleiter Monsignore Georg Bätzing den Schrein mit dem Heiligen Rock enthüllen.

Der vom Südwestrundfunk (SWR) live im Fernsehen übertragene Gottesdienst beginnt um 14.30 Uhr im Hohen Dom zu Trier. Hauptzelebrant und Prediger ist päpstliche Delegat Kardinal Marc Ouellet. Zelebranten sind der Trierer Bischof Stephan Ackermann, die Weihbischöfe des Bistums Trier sowie zahlreiche Gastbischöfe, unter anderem der apostolische Nuntius in Deutschland Erzbischof Jean-Claude Pérriset, Kardinal Reinhard Marx (München-Freising), Kardinal Joachim Meisner (Köln), die Erzbischöfe Jean-Claude Hollerich (Luxemburg) und Laurent Ulrich (Lille) sowie die Bischöfe Felix Genn (Münster) und Pierre Raffin (Metz), Generalvikar Dr. Georg Holkenbrink, Dompropst Werner Rössel und die Dechanten des Bistums. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernehmen die Chöre der Trierer Dommusik und die Mainzer Dombläser. Als Ehrengäste nehmen unter anderem teil: der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck und die Ministerinnen Doris Ahnen und Malu Dreyer sowie Landtagspräsident Joachim Mertes, aus dem Saarland Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und Landtagspräsident Hans Ley, Triers Oberbürgermeister Klaus Jensen, Oberkirchenrätin Barbara Rudolph (Ev. Kirche im Rheinland), Superintendent Christoph Pistorius (Ev. Kirchenkreis Trier), der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Südwest, Dr. Siegfried Schmitt, und der Vorsitzende des Katholikenrats im Bistum Trier Manfred Thesing. Für die Gläubigen ist der Dom, der in der gesamten Vorbereitungswoche ab Dienstag, 10. April, geschlossen ist, am Eröffnungstag der Wallfahrt ab 13 Uhr geöffnet. Bis 14 Uhr sollten die Plätze eingenommen sein. Im Dom selbst sind vier Monitore installiert, damit die Gläubigen das Geschehen gut verfolgen können. Außerdem wird der Gottesdienst in die benachbarte Liebfrauenbasilika übertragen. Nach dem Gottesdienst findet ein Empfang im Pilgerzelt im Palastgarten statt. Vom 13. April bis 13. Mai 2012 lädt das Bistum Trier zur Heilig-Rock-Wallfahrt nach Trier ein. Dann wird erstmals seit 1996 der Heilige Rock wieder im Trierer Dom zu sehen sein. Die Wallfahrt steht unter dem Leitwort "und führe zusammen, was getrennt ist". Der Heilige Rock, die Tunika Jesu Christi, ist die bedeutendste Reliquie des Trierer Doms. Dort wird er verschlossen und nicht sichtbar aufbewahrt. Die Geschichte des Heiligen Rocks ist ein Gewebe aus Legenden und Überlieferungen. Helena, die Mutter Kaiser Konstantins, soll ihn im 4. Jahrhundert nach Trier gebracht haben. Informationen rund um die Heilig-Rock-Wallfahrt gibt es im Internet unter www.heilig-rock-wallfahrt.de oder im Wallfahrtsbüro, Tel.: 0651-7105-8012.

Mehr von Volksfreund