Was er bewegen will

Was er bewegen will

Erhard Hirschberg ist amtierender Ortsbürgermeister des rund 3000 Einwohner starken Dorfs Speicher - und er möchte das auch gerne bleiben. Der Trierische Volksfreund hat nachgehört, wie Hirschberg zu einigen wichtigen kommunalpolitischen Themen steht.

Die wichtigsten Projekte, die die Gemeinde in Zukunft anpacken will, sind…

…die Erschließung von kostengünstigen Baustellen für junge Familien im Baugebiet Lermesbrück, der Bau eines Kunstrasenplatzes in Zusammenarbeit mit dem Sportverein und dem Förderverein sowie die Renovierung des Heimatmuseums.

Das graue Herz Speichers will ich schöner machen, indem…

…ich zunächst feststellen will, dass es gar nicht so grau ist, sondern recht bunt. Dass dies so bleibt und noch bunter wird, daran arbeiten wir. Durch Änderung der Parksituation zum Beispiel wollen wir den Marktplatzbereich beleben; im Sommer werden wir reichlich Blumenschmuck pflanzen, und langfristig wollen wir den Brunnenbereich neu gestalten.

Die Nähe zur Air Base Spangdahlem bedeutet für Speicher…

…manchmal Lärm, aber insbesondere viele Vorteile: viele gesicherte und gut bezahlte Arbeitsplätze, zahlreiche Mietverhältnisse, Aufträge für die heimische Wirtschaft, Kaufkundschaft und viele persönliche Freundschaften.

Wenn die Verbandsgemeinde Speicher nicht mehr existieren würde, wäre der Ort Speicher immer noch wichtig, weil...

…er nach Bitburg und Prüm der drittgrößte Ort im Eifelkreis Bitburg-Prüm ist und bleibt; mit einer hervorragenden Infrastruktur, einer starken Wirtschaftskraft und bester Lebensqualität.

Das Dorfleben in Speicher will ich stärken durch…

… Unterstützung von Vereinen und Gruppen, wo immer es möglich ist. Denn Vereine und Gruppen, die auf ihre Art und Weise das Dorfgeschehen beleben, sind der Motor unserer Dorfgemeinschaft; hier kann sich jeder Bürger, ob Jung oder Alt, einbringen.