| 22:27 Uhr

Wolfram Leibe wird neuer Oberbürgermeister von Trier

Oberbürgermeisterwahl in der Stadt Trier. Der Sieger Wolfram Leibe TV-Foto: Friedemann Vetter
Oberbürgermeisterwahl in der Stadt Trier. Der Sieger Wolfram Leibe TV-Foto: Friedemann Vetter FOTO: Friedemann Vetter
Trier. Mit 50,22 Prozent der Stimmen haben die Trierer Wolfram Leibe (SPD) zum künftigen Oberbürgermeister gewählt. Der 54-Jährige siegte im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Hiltrud Zock (parteilos, nominiert von der CDU) und tritt im April 2015 die Nachfolge seines Parteigenossen Klaus Jensen an. Marcus Hormes

Nur 111 Stimmen machten den Unterschied bei der hochspannenden Urwahl des Trierer OB. Erst die zuletzt ausgezählten Briefwähler gaben den Ausschlag zugunsten von SPD-Kandidat Wolfram Leibe. Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis der Stichwahl setzte sich der 54-Jährige mit 50,22 Prozent knapp gegen die parteilose CDU-Kandidatin Hiltrud Zock (49,78) durch (Liveticker auf volksfreund.de zum Wahlabend )

Nach dem ersten Wahlgang vor zwei Wochen war Grünen-Kandidat Fred Konrad als Drittplatzierter ausgeschieden. Zock hatte in diesem Wahlgang mit 45,75 Prozent noch deutlich vor Leibe (36,29) gelegen. Bei der Stichwahl war die Wahlbeteiligung mit 30,4 Prozent noch niedriger als am 28. September (32,7). Alle Ergebnisse aus den Stadtteilen finden Sie auf unserer Ergebnisseite .

Im Interview mit dem Trierischen Volksfreund sagte Leibe: "Ich bin absolut glücklich über das Ergebnis. Ich habe einen fairen Wahlkampf geführt, der von den Wählern auch angenommen wurde. Bei einer so knappen Entscheidung hätte es auch anders ausgehen können."

Hiltrud Zock (51) gratulierte dem Wahlsieger und sagte dem TV in einer ersten Reaktion: "Ich bin todtraurig. So ist Demokratie - der Wähler entscheidet."

Die achtjährige Amtszeit von Klaus Jensen (62), der nicht mehr kandidierte, läuft noch bis 31. März 2015. Danach wird mit Leibe erneut ein Sozialdemokrat an der Spitze der Verwaltung stehen. Der in Südbaden geborene Jurist wohnt mit Ehefrau und Tochter in Trier. Seit 2013 ist er Geschäftsführer der Agentur für Arbeit, Regionaldirektion Baden-Württemberg. Das amtliche Endergebnis der Trierer OB-Wahl wird der Wahlausschuss am Mittwoch, 15. Oktober, bekanntgeben.

In Idar-Oberstein hat sich Frank Frühauf (CDU) bei der OB-Wahl gegen SPD-Amtsinhaber Bruno Zimmer durchgesetzt.