Aufstieg TuS Mosella Schweich Editorial von Harald Emmrich

Sehr geehrte Mitglieder, Gönner und Freunde der Mosella,

in dieser Saison haben wir Großartiges erreicht! Mit großer Freude und Begeisterung blicke ich auf eine außergewöhnlich erfolgreiche Saison 2023/24 zurück, in der unsere Seniorenteams Geschichte geschrieben haben und wir heute drei Meisterschaften feiern können! An erster Stelle gebührt meine Anerkennung den herausragenden Leistungen unserer 1. Mannschaft. Unter der Führung von Thomas Schleimer und Rene Linster erzielten sie bemerkenswerte Erfolge. Durch ihre herausragende Spielweise, geprägt von schnellem und kreativem Offensivfußball, stellen sie nicht nur die beste Offensive der Liga dar (erstmalig stellt die Mosella auch mit Stephan Schleimer den Toptorjäger der Bezirksliga West), sondern haben auch die beste Abwehr der Liga. Darüber hinaus dominierten sie mit einer beispiellosen Bilanz von lediglich einer Niederlage und einer positiven Tordifferenz im dreistelligen Bereich die Liga. Am Ende kann so eine Saison nur den verdienten Aufstieg in die Rheinlandliga bedeuten - herzlichen Glückwunsch zu diesem herausragenden Erfolg!

Auch unsere 2. Mannschaft hat ihre Ziele mit Bravour erreicht und erfolgreich den Klassenerhalt in der Kreisliga A gesichert. Unter der Leitung des Trainerduos Patrick Quary/Nico Frick wurden nicht nur sportliche Erfolge erzielt, sondern auch wieder junge Talente erfolgreich in den Seniorenbereich integriert. Dies unterstreicht unsere Vision, nicht nur kurzfristige Erfolge anzustreben, sondern auch die langfristige Entwicklung unserer Spieler zu fördern.

Unsere 3. Mannschaft krönte sich verdient zum Kreisliga C-Meister unter der Leitung von Trainer Renato De Ritis. Mit einer makellosen Saison ohne Punktverlust und Pierre Nospers als Torschützenkönig der Liga demonstrierte das junge Team, dessen Durchschnittsalter lediglich 23 Jahre beträgt, eindrucksvoll seine Einheit und sein Potenzial. Sie sicherten sich den Aufstieg in die B-Liga bereits fünf Spieltage vor Saisonende. Nicht zuletzt gebührt unsere Anerkennung auch unserer 4. Mannschaft, die unter der Leitung von Tobias Hau zum dritten Mal in Folge den Titel in der Reserverklasse (D-Liga) für sich beanspruchte. Unter dem Motto „Old is not dead“ und einem Durchschnittsalter von 37 Jahren präsentierte sich dieses unschlagbare Team als eine Einheit und zeigt, dass eine „Rentner-Truppe“ immer noch zu Höchstleistungen fähig sein kann.

Im Namen des Vereins möchte ich allen Beteiligten, ob Spieler, Trainerteam oder Betreuer, und besonders unserem Linienrichter Peter „Brett Pit“ Herrmann, der nun nicht nur zum zweiten Mal Meister der Bezirksliga ist, sondern auch erneut „arbeitslos“ in der Rheinlandliga wird, herzlich für euren unermüdlichen Einsatz und eure Leidenschaft während der gesamten Saison danken. Ein besonderer Dank geht auch an unsere großzügigen Sponsoren, deren Unterstützung es uns ermöglicht hat, unsere Ziele zu erreichen und unseren Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Ihre Unterstützung ist von unschätzbarem Wert für den Erfolg der Mosella!

Ebenso gebührt ein herzlicher Dank unseren treuen Fans und Unterstützern, die bei jedem Spiel hinter den Teams gestanden haben, sie angefeuert und motiviert haben. Eure Unterstützung trägt maßgeblich zum Erfolg bei.

Besonders möchte ich auch den Personen in der Abteilungsleitung Fußball, dem Förderverein der Mosella und dem Präsidium danken. Ihr Engagement und eure Arbeit im Hintergrund sind entscheidend für den reibungslosen Ablauf und die Organisation des Spielbetriebs. In diesem Zusammenhang möchte ich auch noch einmal ein großes Kompliment an Erna und Erwin Mertes aussprechen, die Tag für Tag einen einmaligen Job in unserem schönen Vereinsheim machen und daraus eine „Wohlfühloase“ für uns alle schaffen. Ebenso gilt mein Dank Ute Becker und Alex Holz für ihren Einsatz am Ausschank an den Spieltagen, sowie unserem Vizepräsidenten Egbert Konder, dem Finanzchef der Abteilung Fußball Frank Seeberger (den Beiden natürlich noch für viel mehr) und unserer AH für das Kassieren des Eintritts. Ebenso vielen Dank an die Stimme des Winzerkellers: an unseren Stadionsprecher Horst Quary.

Zu guter Letzt möchte ich ein besonderes Lob an unseren Seniorenfußball-Leiter Patrick Quary aussprechen. Sein unermüdliches Engagement und seine Hingabe haben maßgeblich zum Erfolg unserer Teams beigetragen. Sein Einsatz für unseren Verein ist ein entscheidender Baustein unserer Erfolgsgeschichte und verdient höchste Anerkennung.

Gemeinsam haben wir bewiesen, dass die Mosella eine starke und erfolgreiche Gemeinschaft ist, die Großes erreichen kann. Es erfüllt mich mit Stolz, Teil dieser großartigen Mosella-Familie zu sein, und ich freue mich auf eine weiterhin erfolgreiche Zukunft!

Mit sportlichen Grüßen
Harald Emmrich
Präsident TuS Mosella Schweich e.V.

Informationen zum Verein

Der TuS Mosella Schweich e.V. ist mit ca. 1.850 Mitgliedern der größte Verein in der Verbandsgemeinde Schweich und einer der größten des Kreisgebietes Trier-Saarburg. Besonders hervorzuheben ist dabei der hohe Anteil von Jugendlichen, der etwa 65 % beträgt.

Obwohl die älteste Abteilung des Traditionsvereins, die Turnabteilung bereits über 120 Jahre (Gründung am 6.10.1901) und die Fußballabteilung (Gründung 1919) auch schon über 100 Jahre alt ist, ist der Verein stets jung geblieben und hat sich im Laufe der Jahre zum modernen Freizeit- und Breitensportverein mit derzeit fünfzehn Abteilungen (Badminton, Ball- und Koordinatsschule, Basketball, Cheerleading, Dart, Fußball, Gesundheitssport, Herzsport-/Coronargruppe, Karate, Leichtathletik, Tanzmäuse, Tennis, Tischtennis, Turnen und Volleyball) weiterentwickelt.

Mehr zum Thema