In Thalfang lässt es sich gut leben und arbeiten - und Freizeit genießen

Genusswandern am Lecker Pfädchen

Am Kurpark nahe des Erholungs- und Gesundheitszentrums mit Hallenbad und Saunalandschaft startet der Genusswanderweg „Lecker Pfädchen“. Foto: Ursula Schmieder

Die Nationalparkverbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf macht mit ihrer Traumschleife „Lecker Pfädchen“ von sich reden. Der zehn Kilometer lange Premium-Genusswanderweg, der erste in Deutschland mit dem Zertifikat „Genuss-Regional“, verbindet Thalfang seit Mai mit Hilscheid, Dhronecken und Burtscheid. Seither haben 7500 Wanderer den von der Regionalinitiative „Ebbes von Hei“ unterstützten Rundweg genussvoll erwandert. Der Andrang sei riesig, freut sich Daniel Thiel, Leiter der Tourist-Information. An Wochenenden müssten Genuss-Stationen mit kühlen Getränken sogar mehrmals aufgefüllt werden.

Vom Erfolg profitieren nicht nur Betriebe vor Ort, wie sich bei Veranstaltungen wie der Einweihung der Skulptur „Tronjes Jupp“ am 28. August in Dhronecken zeigt. Außerdem führen „kulinarische Genuss-Wanderungen“ mit Themen wie Bier, Viez, Pilze oder Wild durch die gesamte Verbandsgemeinde. Da sie in aller Regel schnell ausgebucht sind, lassen sich Daniel Thiel und sein Team immer wieder Neues einfallen. Wanderer können sich daher schon heute auf die nächste Saison und auf „besondere, auch exklusive, kulinarische Aktionen“ freuen.

Genusswandern am Lecker Pfädchen-2
Die „Bäscher Genusshöhe“, eine von insgesamt drei Genuss-Stationen der Traumschleife „Lecker Pfädchen“. Foto: Tourist-Information Thalfang

Gut leben lässt es sich in Thalfang dank Geschäften, Betrieben und Angeboten für alle Generationen. Darunter Kindergärten, Grundschule, Erbeskopf-Realschule plus, Erholungs- und Gesundheitszentrum - ein Hallenbad mit Saunalandschaft - sowie Wohnangebote für Ältere. Neben größeren Arbeitgebern sind viele Gewerbebetriebe und Dienstleister wie im Gesundheitssektor ansässig sowie Banken, Ärzte und Apotheke, Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe.

Bereichert wird das von Naturerlebnissen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald und rund um den 816 Meter hohen Erbeskopf. Die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten reichen vom „Nationalpark-Tor Erbeskopf“ mit seiner Ausstellung „Willkommen im Urwald von morgen“ über den „Waldseilgarten HighLive“, den „Mountainbike Trailpark Erbeskopf“ und die Sommerrodelbahn bis zu Ski- und Rodel-Pisten. Zu allen Jahreszeiten begeistern gepflegte Routen für Radfahrer und Mountainbiker wie für Wanderer entlang des Premiumfernwanderweges Saar-Hunsrück-Steigs mit seinen Traumschleifen.

Die nächsten Termine:

Samstag, 3. September: Bierwanderung auf dem Lecker Pfädchen (es gibt noch Restkarten)
Sonntag, 25. September: Viezwanderung rund um Hilscheid
Samstags, 8. und 15. Oktober: Pilzwanderung im Haardtwald
Sowie im November, genauer Termin folgt: Wildwanderung rund um Gräfendhron

Nähere Informationen:
E-Mail an ti@erbeskopf.de oder https://www.erbeskopf.de/