Todesfall bei Frankfurt Marathon

Frankfurt/Main (dpa) · Beim Frankfurt Marathon hat es am Sonntag einen Todesfall gegeben.

Wie die Veranstalter erst am Montagvormittag bestätigten, ist einer der Läufer nach etwa 39 Kilometern auf der Strecke zusammengebrochen und trotz einer sofortigen ärztlichen Versorgung sowie mehrerer Wiederbelebungsversuche später in einem Krankenhaus gestorben. Es ist der erste Todesfall in der 35-jährigen Geschichte der zweitgrößten deutschen Marathon-Veranstaltung.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort