Trierer CDU will höhere Rente für ältere Mütter

Trierer CDU will höhere Rente für ältere Mütter

Der Trierer CDU-Bundestagsabgeordnete Bernhard Kaster setzt sich für eine höhere Rente für ältere Mütter ein. Er ist zuversichtlich: Die höhere Rente für ältere Mütter wird kommen.

Es liefen derzeit Gespräche zwischen Partei und Bundesregierung, sagte er dem Volksfreund. Auch die von ihm geführte Trierer CDU macht sich für die bessere Anerkennung der Kinderziehungszeiten bei der Rentenversicherung stark. Bislang wird Müttern, die vor 1992 Kinder bekommen haben, lediglich ein Jahr Kinderziehung bei ihrer Rente angerechnet. Für Kinder, die ab 1992 geboren wurden, werden drei Jahre angerechnet. Gegen diese Ungleichbehandlung klagen auf Initiative des ehemaligen Trierer Sozialrichters Alfred Rollinger einige ältere Mütter (der TV berichtete). Im Januar hatte das Trierer Sozialgericht im Falle von Rollingers Ehefrau entschieden, dass die Regelung nicht gegen die Verfassung verstößt. Das sieht Kaster anders. Es sei an der Zeit, die Ungleichbehandlung zu beenden.