Keine Trauer, keine Weltuntergangsstimmung. Im Gegenteil: Die Fans des 1. FC Köln machten sich und ihren Lieblingen Lust auf die Zweitklassigkeit Deutliche Signale für das Projekt direkter Wiederaufstieg haben Profis wie Jonas Hector, Timo Horn, Marcel Risse oder Marco Höger mit ihrem Treuebekenntnis zum FC bereits gegeben. Auf dieses Quartett kann der neue Trainer Markus Anfang, der mit Holstein Kiel noch den Durchmarsch in die Erstklassigkeit schaffen kann, getrost bauen. Der vom FC scheidende Innenverteidiger Dominic Maroh blickte mit Wehmut auf sechs Jahre in Köln zurück und sprach davon, dass es „der brutalste Absturz“ gewesen sei, den man haben konnte. Dennoch hielt der 31-Jährige mit Stolz fest: „Wir haben unter Peter Stöger eine Ära geprägt.“ Mit Anfang soll es den Versuch geben, Ähnliches zu schaffen wie mit dem langjährigen FC-Erfolgscoach Stöger: aufsteigen, drinbleiben, sich etablieren. ⇥(dpa)

Keine Trauer, keine Weltuntergangsstimmung. Im Gegenteil: Die Fans des 1. FC Köln machten sich und ihren Lieblingen Lust auf die Zweitklassigkeit Deutliche Signale für das Projekt direkter Wiederaufstieg haben Profis wie Jonas Hector, Timo Horn, Marcel Risse oder Marco Höger mit ihrem Treuebekenntnis zum FC bereits gegeben. Auf dieses Quartett kann der neue Trainer Markus Anfang, der mit Holstein Kiel noch den Durchmarsch in die Erstklassigkeit schaffen kann, getrost bauen. Der vom FC scheidende Innenverteidiger Dominic Maroh blickte mit Wehmut auf sechs Jahre in Köln zurück und sprach davon, dass es „der brutalste Absturz“ gewesen sei, den man haben konnte. Dennoch hielt der 31-Jährige mit Stolz fest: „Wir haben unter Peter Stöger eine Ära geprägt.“ Mit Anfang soll es den Versuch geben, Ähnliches zu schaffen wie mit dem langjährigen FC-Erfolgscoach Stöger: aufsteigen, drinbleiben, sich etablieren. ⇥(dpa)

(dpa)