Unternehmerbild positiv besetzen

Unternehmerbild positiv besetzen

Die Industrie- und Handelskammer Trier fühlt sich mit dem Kreis Junger Unternehmer eng verbunden.

´Trier. (red) Anlässlich des Stabwechsels im Vorsitz des der IHK Trier eng verbundenen Kreises Junger Unternehmer (KJU) von Thomas Stiren auf Ole Seidel (der TV berichtete) bedauerte IHK-Präsident Peter Adrian vor 150 KJU-Mitgliedern und Gästen aus Politik und Wirtschaft das Verhalten einiger Spitzenmanager, die damit das Unternehmerbild beschädigten. Er bedankte sich bei Thomas Stiren und KJU-Geschäftsführer Lothar Philippi für die hervorragende Arbeit. Adrian betonte die Verbundenheit der IHK zum KJU. Gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Rheinland-Pfalz, Robert Claussen, überreichte Ole Seidel die goldene Ehrennadel des KJU an Theo Kugel, Peter Leyendecker, Winfried Stevens und Hans Werner, die seit über 25 Jahren dem KJU angehören. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden Karin Kaltenkirchen, Markus Haag und Ulrich Zock, denen der scheidende KJU-Vorsitzende Thomas Stiren für ihr Engagement dankte. Dem neuen KJU-Vorstand gehören nun an: Ole Seidel, alta4 Geoinformatik AG, Trier, als Vorsitzender sowie Uwe Borgers, Mentor AG Betriebswirtschaftliche Beratung, Trier, und Nicole Mrotzek, Becker & Winarek Presse Grosso KG, Longuich, als stellvertretende Vorsitzende. Fernert sind im Vorstand: Frank Bettendorf, Bettendorf Lava GmbH, Trier; Markus Schleimer, Ingenieurbüro Josef Schleimer GmbH, Trier; Thomas Stiren, rdts AG, Trier; Bernhard Mohr, Mohr Holzbau GmbH, Trier, und Dr. Thomas Simon, IT-Haus GmbH, Föhren, als Vertreter der Fördermitglieder. Geschäftsführer ist weiterhin Lothar Philippi, IHK Trier.