Von neun bis 78 Jahren

Von neun bis 78 Jahren

Bei Kreismeisterschaften und internationalen Wettkämpfen waren die Leichtathleten des SE Orenhofen im vergangenen Jahr erfolgreich. Die Altersspanne der Sportler reicht von neun bis 78 Jahren.

Orenhofen. (teu) Bunt gemischt und vielleicht gerade deshalb auf ihre Art erfolgreich präsentierten sich die Leichtathleten des SE Orenhofen (SEO) im Jahr 2008. "Wenn Talent, Wille und Fleiß und ein gutes Konzept im rechten Maß vorhanden sind, dann zeigen sich auch Erfolge", erklärt Abteilungsleiter Hans-Theo Nieder die gar nicht so verwunderliche, altersunabhängige Zauberformel. Unverzichtbar dabei: Trainer und Übungsleiter, bei denen die SEO-Leichtathleten mit Simone Bast, Birgit Bohlen, Gaby Dahm, Elvira Gasper, Carolin Rößger, Willi Neises und Nieder auf ein Reservoir zurückgreifen können, von dem andere Vereine nur träumen.

Dass er selbst seit Jahren für das Top-Resultat sorgt, ist Hans-Theo Nieder schon fast etwas unangenehm. 2008 holte der 59-Jährige eine Bronze-Medaille bei den Senioren-Hallenweltmeisterschaften in Frankreich in der Altersklasse M55. Bei den Europameisterschaften der Senioren im Sommer reichte es für Nieder zum vierten Platz.

Seniorinnen bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich



Mit Birgit Bohlen, Annemie Kröschel und Liane Dietherich qualifizierten sich weiterhin drei Seniorinnen für Deutsche Meisterschaften und belegten Plätze unter den besten Acht.

Neben den Leistungen der Älteren sind auch die der jungen Sportler erwähnenswert - schließlich umfasst der SE Orenhofen Mitglieder von neun bis 78 Jahren. Für die jüngeren SEO-Athleten war zwar auf Rheinland-Ebene Endstation, Erfolge gab es aber auch hier zu verzeichnen. 50 Mal auf Bezirks- und 13 Mal auf Verbands-Ebene strahlte das grüne Trikot der Orenhofener Athleten ganz oben auf dem Siegerpodest.

Eine Glanzleistung lieferte Simone Bast ab. Die 26 Jahre alte Mathematikstudentin verbesserte ihre Diskuswurf-Bestleistung auf 35,81 Meter, was neuen Vereinsrekord bedeutete. Im Hochsprung mit (2,80 Meter) und ohne (1,56 Meter) war Simone Bast 2008 jeweils Zweitbeste im Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR). Sie führte auch Julia Baustert, Stefanie Distl und Carolin Rößger in der 4 x 100-Meter-Staffel zu guten 55,85 Sekunden.