Vorträge zu zeitgeschichtlichen Themen

Vorträge zu zeitgeschichtlichen Themen

TRIER. (red) Der VDI Moselbezirksverein hielt in seiner Jahreshauptversammlung unter dem Vorsitz von Professor Harald Beitzel Rückblick auf das Jahr 2004. Der Vorsitzende zog eine positive Bilanz der Vereinsarbeit.

Verdiente Mitglieder des Vereins Deutscher Ingenieure wurden von Beitzel mit dem vom Präsidium des VDI verliehenen Auszeichnungen geehrt: Die goldene Ehrennadel für 65 Jahre VDI-Zugehörigkeit erhielt Günter Daum, Bitburg. Die goldene Ehrennadel für 50 Jahre Vereins-Zugehörigkeit bekamen Manfred Stolz, Wittlich, und Albert Welter, Trier. Die Auszeichnung für 40 Jahre VDI-Zugehörigkeit hatten sich Ludwig Jung, Briedel, Karl Heinz Biesdorf, Trier, Günter Martin Junkes, Trier, Manfred Kreuz, Trier, Max Rauberger, Leiwen, Artur Krüger, Zemmer, Anton Tichatschek, Trier, Hermann Wallerius, Trier, Helmut Lang, Kenn verdient. Die silberne Ehrennadel für 25 Jahre erhielten Hans-Martin Meurer, Cochem, Jan Christoph Otten, Trier, Klaus Erasme, Kordel, Peter Kewes, Hersdorf, Klaus Martin, Trier, Peter Weber, Wallendorf, Klaus-Peter Dimmer, Wolsfeld, Michael Rudbach, Dimmer (Luxemburg), Bernhard Polotzek, Mehring. Gleichzeitig stellte der VDI sein Vortragsprogramm für 2005 dar. Dabei liegt das Hauptaugenmerk in diesem Jahr bei zeitgeschichtlichen relevanten Themen. Am 14. Juni spricht Professor Hillemeier über neue Baustoffe. Der Vortrag am 12. Juli von Professor Lorig wird über die europäische Lebensmittelqualität informieren. Für den kulturellen Hintergrund sorgen die Vorträge des Photojournalisten Weyer am 11. Oktober über Tibet und von Professor Ronig über Kathedralen in Frankreich.

Mehr von Volksfreund