Wanda

Von „Amore“ zu „Niente“ – die nach Rock‘n‘Roll, Falco und Testosteron riechenden Wiener haben mit „Bologna“ bewiesen, dass sie das Händchen für Hits haben.

Davon gibt's auch auf dem neuen Album reichlich, es gibt also keinen Grund, die Hysterie um den Pop-Fünfer abflauen zu lassen. Immer schön weiter mit der Wanda-Ekstase! Zumal sie tiefgründiger und subtiler als je zuvor aufmarschieren.

ANSPIELTIPP "Columbo" FAZIT Der Hype darf weitergehen.