| 22:29 Uhr

Enkirch
Weinetiketten im Heimatmuseum

Enkirch. In einer Sonderausstellung zeigt das Heimatstuben-Museum Enkirch eine Auswahl an Enkircher Weinetiketten aus den letzten 100 Jahren. Die Weinetiketten stammen aus Leihgaben privater Sammlungen, von Winzerfamilien und aus dem Bestand des Museums. Es sind alle Facetten der Gestaltungsvielfalt von Weinetiketten zu sehen.

In einer Sonderausstellung zeigt das Heimatstuben-Museum Enkirch eine Auswahl an Enkircher Weinetiketten aus den letzten 100 Jahren. Die Weinetiketten stammen aus Leihgaben privater Sammlungen, von Winzerfamilien und aus dem Bestand des Museums. Es sind alle Facetten der Gestaltungsvielfalt von Weinetiketten zu sehen.

Sie reichen von schlicht und einfach bis hin zu sehr individuellen Entwürfen. Teilweise wird die Entstehung eines Weinetiketts vom handgezeichneten Entwurf bis zum fertigen Druck gezeigt. Außerdem erhält man einen Einblick in die Bezeichnungen alter Enkircher Weinlagen. Geöffnet ist die Sonderausstellung am Samstag, 31. März, Ostersonntag, 1. April, und Ostermontag, 2. April, jeweils von 14 bis 17 Uhr.