Weltweit anerkannt: Moselaner ist Winzer des Jahres

Weltweit anerkannt: Moselaner ist Winzer des Jahres

Toller Erfolg für die Mosel und vor allem natürlich für Thomas Haag: Der Winzer aus dem Mittelmoselort Lieser darf sich seit Donnerstagmittag „Winzer des Jahres 2015“ nennen.

Die Auszeichnung erhielt der 48-Jährige bei der Präsentation des Gault&Millau Weinführers 2015 in Mainz. Zudem gab es für Haag die eher selten vergebene fünfte Traube. Sie macht den Besitzer des Weingutes Schloss Lieser endgültig zu einem der besten Winzer der Welt.

Haag habe das Gut aus dem "Dornröschenschlaf" erweckt und es zu einem "weltweit anerkannten Spitzenbetrieb gemacht", so Weinführerchef Joel Payne in seiner Laudatio.

Der Geehrte bewirtschaftet 17 Hektar Rieslingreben und beherrscht alle Ausbauarten - von trocken bis edelsüß. "Das ist eine Bestätigung für die Arbeit der vergangenen Jahre", sagte er gegenüber dem TV.
Der Erfolg liegt übrigens in der Familie: Vater Wilhelm war vor genau 20 Jahren Winzer des Jahres. Bruder Oliver, der das elterliche Weingut in Brauneberg weiter führt, glänzte 2006 mit der "Kollektion des Jahres".