Wenn die Berge rufen

Wenn die Berge rufen

TRIER. (red) Der neue Wanderplan der Ortsgruppe Trier des Eifelvereins bietet neben allgemeinen Informationen eine Fülle von Veranstaltungen unterschiedlicher Art für 2006.

Wöchentlich werden sechs Wanderungen angeboten, von einstündigen Spaziergängen bis zu anspruchsvollen Tagestouren mittwochs und an Wochenenden, von Frühjahr bis Herbst an Samstagen zusätzlich Radtouren. Die Ziele liegen im Trierer Land, in Eifel, im Hunsrück, an Saar und Mosel. Zweitage-Wanderungen von Frühjahr bis Herbst führen ins Kylltal und die Eifel, darunter auch in den neuen Nationalpark, in den Hochwald und nach Lothringen. Von Mai bis August werden eine Reihe mehrtägiger Wanderfahrten und Radtouren angeboten, darunter eine Elbe-Radtour von Schandau nach Magdeburg und eine dreitägige an Mosel und Rhein. Es gibt vier Wanderwochen in den Bergen - eine am Großglockner, eine im Fürstentum Liechtenstein und zwei im Kleinwalsertal. Der neue Rheinsteig wird erprobt, und die Mittelgebirgswanderung auf der Schwäbischen Alb wählt in diesem Jahr den Nordrandweg. Der Verein bietet weiterhin monatliche Treffen in einer Kaffeerunde und einem Singkreis. Die grüne Broschüre gibt eine Übersicht über die Sonntagswanderungen des ganzen Jahres und alle mehrtägigen Touren, erläutert außerdem die Abkürzungen der Ausschreibungen. Alle Angebote einer Woche werden jeden Montag unter den Vereinsnachrichten des TV veröffentlicht, außerdem in der Homepage des Vereins, die auch weitere Informationen, Berichte und Bildergalerien bietet: www.eifelverein-trier.de. Gäste sind jederzeit willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Plan 2006 ist erhältlich bei der Tourist-Information Trier und bei Wanderführern.