Wer macht guten Viez?

Wer macht guten Viez?

TRIER. (red) Das Dienstleistungszentrum Mosel und das Kompetenzzentrum Gartenbau Ahrweiler bieten für Viezerzeuger wieder eine Prämierung an. Jeder Produzent kann seinen Viez einer aktuellen Qualitätsprüfung und einer kritischen Bewertung unterziehen lassen.

Alle Interessenten werden gebeten, je zwei Flaschen ihres Erzeugnisses in der Woche vom 17. bis 20. Mai 2005 beim DLR Mosel, Trier, unter Angabe des Herstellers, zur Prämierung anzustellen. Wie bereits bei den vergangenen Viezprämierungen mehrfach durchgeführt, wird die Prämierung von einer unabhängigen und fachkundigen Verkosterkommission vorgenommen. In der Kommission sind Sachverständige des Kompetenzzentrums Gartenbau Ahrweiler und der Abteilung Weinbau und Oenologie des DLR Mosel vertreten. Darüber hinaus werden externe Prüfer hinzugezogen. Jedes einzelne Produkt wird hinsichtlich seiner sensorischen Eigenschaften geprüft und bewertet. Die Teilnahme an der Prämierung kostet sechs Euro. Wer alte oder eigene Rezepturen zur Viezherstellung besitzt, der wird gebeten, diese zur Verfügung zu stellen. Die DLR will herausfinden, welche Sorten vorwiegend verarbeitet, wie der Verschnitt und wie die weitere Bearbeitung durchgeführt wurde. Die Rezepturen können mit den Proben in der Abteilung Weinbau und Oenologie, des DLR Mosel, Egbertstraße 18/19, 54295 Trier, zwischen 8 Uhr und 12 Uhr abgegeben werden. Die Prämierung der Besten findet am 2. Juni um 14 Uhr in der Domäne Avelsbach Trier statt.

Mehr von Volksfreund