| 21:58 Uhr

Bild der Woche
WG: 2403 Tag der Astronomie am Observatorium Hoher List in Schalkenmehren.

Observatorium am Hohen List
Observatorium am Hohen List FOTO: Astronomische Vereinigung Vulkaneifel
Schalkenmehren. Einfach mal in die Sterne schauen – das ist im Observatorium am Hohen List bei Schalkenmehren möglich. Man muss nur durch das Ein-MeterSpiegelteleskop, das größte und modernste vor Ort, schauen. Möglich ist das am bundesweiten Tag der Astronomie am heutigen Samstag, 24. März, wenn die Astronomische Vereinigung Vulkaneifel ab 14 Uhr die Türen des Observatoriums öffnet. Es gibt zwei Vorträge: „Werden und Vergehen der Sterne“ (15 Uhr) sowie „Sterne en masse: Weißt du, wie viel Sternlein stehen …?“ (17 Uhr). Im Vorführraum werden Himmelsphänomene erklärt. Falls der Himmel wolkenfrei ist, können Himmelskörper mit Teleskopen betrachtet werden.⇥(red)/Foto: AVV

Einfach mal in die Sterne schauen – das ist im Observatorium am Hohen List bei Schalkenmehren möglich. Man muss nur durch das Ein-MeterSpiegelteleskop, das größte und modernste vor Ort, schauen. Möglich ist das am bundesweiten Tag der Astronomie am heutigen Samstag, 24. März, wenn die Astronomische Vereinigung Vulkaneifel ab 14 Uhr die Türen des Observatoriums öffnet. Es gibt zwei Vorträge: „Werden und Vergehen der Sterne“ (15 Uhr) sowie „Sterne en masse: Weißt du, wie viel Sternlein stehen …?“ (17 Uhr). Im Vorführraum werden Himmelsphänomene erklärt. Falls der Himmel wolkenfrei ist, können Himmelskörper mit Teleskopen betrachtet werden.⇥(red)/Foto: AVV

Liebe Leserinnen und Leser, in der Rubrik „Bild der Woche“ zeigen wir Ihnen Orte, Plätze, Ausblicke, die besonders schön, interessant oder speziell sind. Dabei sind Sie, liebe Leserinnen und Leser, gefragt. Bitte senden Sie uns Ihr Lieblingsfoto aus der Vulkaneifel  zu.

Gehen Sie also bitte auf Motivsuche und mailen Sie uns Ihre Bilder an redaktion@die-woch.de. Beschreiben Sie kurz das Foto und warum Sie es ausgewählt haben. Dazu Ihren Namen, Ihre Anschrift und für interne Rückfragen Ihre Telefonnummer. Vielleicht erscheint Ihr Foto dann schon bald auf der Titelseite der Woch.