WINTERSPORT: Schnell auf Ski und Schnee

WINTERSPORT: Schnell auf Ski und Schnee

DAUN. (red) Die schnellsten Skilangläuferinnen der Schulen in Rheinland-Pfalz kommen vom Geschwister-Scholl-Gymnasium aus Daun. Das Team aus der Eifel setzte sich bei den Landesmeisterschaften in Kniebis durch.

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun war mit vier Mannschaften bei den Landesmeisterschaften der Schulen im Skilanglauf in Kniebis (Nordschwarzwald) am Start. Wie im Vorjahr stellten die Mädchenmannschaften in den Wettkampfklassen (WK) III und IV ihre Klasse unter Beweis und erreichten mit deutlichem Vorsprung Platz eins. Auch in der Einzelwertung belegte man erste Plätze. Schnellste Rheinland-Pfälzerin in der WK III war Anika Luxemburger, in der WK IV lag Celina Lender an der Spitze. Die ältere Mädchenmannschaft hat sich damit erneut für das Bundesfinale qualifiziert, das dieses Jahr Anfang März in Oberwiesenthal ausgetragen wird. Bei den Jungen startete nach zwei Jahren wieder eine Dauner Mannschaft in der WK III. Am Ende sprang der viel versprechende fünfte Platz heraus. Da die komplette Mannschaft noch dem jüngeren Jahrgang angehört, kann sie im nächsten Jahr in derselben Besetzung noch einmal an den Start gehen. Die Jungen erhoffen sich dann eine Platzierung unter den ersten Zwei, was gleichzeitig die Teilnahme am Bundesfinale bedeuten würde. Zufrieden waren die Betreuer auch mit den Jungen der WK IV, die den guten vierten Platz erzielten. Bei einer Gesamtlaufzeit von 52 Minuten verpassten sie nur um 20 Sekunden die Bronzemedaille. In der Skilanglauf-AG der Schule (in Zusammenarbeit mit dem Skilanglauf-Verein Ernstberg), bei der einwöchigen Trainingsfahrt in den Bayerischen Wald und während vielen zusätzlichen Trainingseinheiten hatten die Schüler des Gymnasiums die Skilanglauf-Kondition und die anspruchsvolle Skatingtechnik trainiert.