| 14:12 Uhr

Winzerstreit um „Kröver Nacktarsch“

FOTO: Winfried Simon
In Kröv wird derzeit über den überdimensionalen Schriftzug „Kröver Nacktarsch“ diskutiert, den Unbekannte in den Weinbergen montiert haben.

Einige Winzer sind von der weithin sichtbaren Lagenbezeichnung nicht begeistert. Sie befürchten einen weiteren Imageverlust, weil der Begriff Kröver Nacktarsch" bei vielen Weinfreunden für süße und billige Weine stehe. In den 70er, 80er und bis in die 90er Jahre war die Marke "Kröver Nacktarsch" ein Exportschlager der großen Weinkellereien. Inzwischen verkaufen die Kellereien ihre Weine lieber unter Rebsortennamen wie Riesling oder Dornfelder.