Wolfgang Schorlau

Den Stuttgarter Wolfgang Schorlau kennt man vor allem als Autor der sechs „Dengler“-Kriminalfälle und des Romans „Sommer am Bosporus“.

In "Rebellen" geht der Träger des Stuttgarter und Deutschen Krimipreises zurück in die 60er- und 70er-Jahre mitsamt ihren gesellschaftlichen Aufbrüchen. Er erzählt die Geschichte der ungleichen Freunde Alexander und Paul, der eine begütert, der andere ein Waisenkind. Es geht um die große Liebe, einen Betrug und um das, was heute noch davon übrig ist. Toll erzählt, ein Lebenskrimi.

Rebellen // Kiepenheuer & Witsch // 9,99,- Euro