Würziger Zwiebelkuchen

(ergibt zwölf Stücke) Für den Teig: 300 g Weizenmehl Type 405 4 TL Backpulver 50 g Butter 0,2 l Buttermilch Salz Für den Belag 10 Zwiebeln 30 g Butter 450 g Schmand 200 g Allgäutaler Käse 6 Eier 200 g Speck in Scheiben 1-2 TL Kümmel Salz Pfeffer Muskat 1 EL gehackte Petersilie Die Zwiebeln schälen und grob in Ringe schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin unter mehrmaligem Rühren etwa 30 Minuten andünsten.

In der Zwischenzeit für den Teig das Weizenmehl und das Backpulver in eine Schüssel geben. Butter, Buttermilch und eine Prise Salz dazugeben und alles gut verkneten. Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Den Käse reiben. Den Schmand cremig rühren und mit dem Käse vermengen. Die Masse mit den Eiern verrühren und mit den gedünsteten Zwiebeln vermengen. Die Zwiebelmasse mit Kümmel, Salz, Pfeffer und Muskat pikant würzen und auf dem Teig verteilen. Mit Speckstreifen belegen. Den Zwiebelkuchen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 45 Minuten backen. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Rezept der Woche